Dieser Sieg war eindeutig! Am Samstagabend flackerte wieder eine Ausgabe der beliebten Show Schlag den Star über die deutschen TV-Bildschirme. Dieses Mal durften die beiden Powerladys Lilly Becker (43) und Sylvie Meis (42) sich in verschiedenen Wissens-, Geschicklichkeits- und Sport-Challenges messen. Die ersten Spielsiege gingen fast ausschließlich an die blonde Moderatorin, die somit rasch einen Vorsprung ausbauen konnte. Aber konnte Sylvie diesen eindeutigen Punkte-Vorteil auch bis zum Schluss beibehalten?

Mit dem 13. Spiel konnte sich Sylvie tatsächlich den Sieger-Titel sichern. Zuvor mussten sich die beiden bereits bei einem Matchball beweisen – doch weil Sylvie sich nicht als großes Billard-Talent entpuppte, konnte Lilly ihre Niederlage vorerst noch abwenden. Das nächste Spiel "Der Ring" sollte dann aber die Entscheidung bringen. Dabei sollten sie mit einem kleinen Holzring einen Stift treffen – wer am Ende mehr Treffer erzielen kann, gewinnt. Und das war letztendlich Sylvie. So endete das TV-Highlight mit einem Endstand von 63:28 für die Designerin.

Dabei war Lillys Ehrgeiz wohl eigentlich mehr als geweckt. Immer wieder zeigte sie sich bei den Spielen ganz verbissen – und rastete kurz vor Sendungsende regelrecht aus: Weil sich bei dem Spiel "Türen" ein Problem herauskristallisierte, wurde die Runde abgebrochen. Bei der Brünetten sorgte dieser eingebaute Fehler allerdings dennoch für einen Wut-Anfall. Während man Moderator Elton (49) die Überforderung mit dieser Situation ansehen konnte, fühlten sich die Zuschauer hingegen bestens unterhalten: "Geil, wie jetzt sowohl Moderator als auch Kommentator jeden Mist von Lilly loben, aus Angst, dass die Olle wieder ausrastet..."

Sylvie Meis, TV-Bekanntheit
Getty Images
Sylvie Meis, TV-Bekanntheit
Sylvie Meis, Moderatorin
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis, Moderatorin
Lilly Becker
Getty Images
Lilly Becker
Was sagt ihr zum Ergebnis?4597 Stimmen
4032
Das hat sie echt verdient!
565
Na ja, sie war nicht meine Favoritin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de