Nils Glagau (44) hatte einen schweren Start bei Die Höhle der Löwen! Seit 2019 ist der Orthomol-Chef Teil der erfolgreichen Tüftlersendung und war damit bis jetzt der Neue in der Löwenriege. Bisher haben die Zuschauer den ruhigen Lockenkopf auch noch nicht so ganz akzeptiert. So landete er in der Promiflash-Umfrage, die den beliebtesten Löwen der vergangenen Staffel ermittelt hat, zumindest in einer ersten Umfrage noch hinten. Jetzt enthüllte Nils außerdem: Auch seine Töchter sehen ihn nicht so gerne in der Sendung!

Im Gespräch mit Bunte verriet der Unternehmer, dass die Zwillinge "Die Höhle der Löwen" zwar sehen dürften, aber nicht wirklich mit Begeisterung dabei seien. "Ehrlich gesagt bevorzugen sie die Sendung 'Let’s Dance‘", erklärt Nils. Allzu beleidigt dürfte der Investor deshalb aber nicht sein. Während die schillernde Tanzsendung durchaus auch ein jüngeres Publikum anspricht, ist das Tüftlerformat mit seinen Verhandlungen über Zahlen und über Geschäftliches wohl nicht besonders spannend für Kinder.

Auch sonst scheint es Nils nicht sonderlich zu stören, dass er nicht der Liebling der "Die Höhle der Löwen"-Zuschauer ist. "Ich verbiege mich nicht, um erfolgreich oder beliebt zu sein", betont er im Interview.

Die Investoren von "Die Höhle der Löwen" beim Photocall in Hamburg
Chris Emil Janßen / ActionPress
Die Investoren von "Die Höhle der Löwen" beim Photocall in Hamburg
Nils Glagau, Investor bei "Die Höhle der Löwen"
Chris Emil Janßen /ActionPress
Nils Glagau, Investor bei "Die Höhle der Löwen"
Dagmar Wöhrl, Nils Glagau und Ralf Dümmel im "Die Höhle der Löwen"-Studio
Instagram / diehoehlederloewen.vox
Dagmar Wöhrl, Nils Glagau und Ralf Dümmel im "Die Höhle der Löwen"-Studio
Überrascht es euch, dass es Nils egal ist, ob er gemocht wird?192 Stimmen
131
Nein, so hätte ich ihn auch eingeschätzt.
61
Ja, schon! Das kann nicht jeder von sich behaupten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de