Für Nils Schulz fiel schon vor Monaten bei GZSZ die letzte Klappe: Der Schauspieler verlässt die beliebte Serie. Kommende Woche wird seine Figur Robert ein letztes Mal zu sehen sein. Aber was bedeutet das für Roberts Ex Nina (Maria Wedig, 36)? Die sitzt im Gefängnis, nachdem Roberts Tochter Brenda (Annabella Zetsch) behauptet hatte, Nina habe ihren Vater die Treppe herunter gestoßen. Robert selbst konnte sich an seinen Sturz nicht erinnern. Wird sich diese Situation vor Nils' Ausstieg aus der Serie noch aufklären?

Achtung, Spoiler
Auf TVNOW sind die Folgen der kommenden Woche schon jetzt zu sehen. Darin gibt Brenda kleinlaut zu, dass sie nicht eindeutig gesehen habe, wie Nina Robert schubste. Dieser betonte daraufhin: "Es war ein Unfall" und sagte das auch bei der Polizei aus. Die Folge: Nina wird endlich aus der U-Haft entlassen. Mit ruhigem Gewissen bricht das Vater-Tochter-Duo danach in Richtung Südafrika auf, wo ein neuer Job auf den Architekten wartet.

Damit heißt es für Darsteller Robert Abschiednehmen. "Ich werde das Gesamtkonzept 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' am meisten vermissen", erklärte er mit Tränen in den Augen gegenüber RTL. Das Team sei wie eine große Familie und es sei schön gewesen, alle kennenzulernen.

Robert (Nils Schulz) und Brenda (Annabella Zetsch) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
TVNOW / Rolf Baumgartner
Robert (Nils Schulz) und Brenda (Annabella Zetsch) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
Nina (Maria Wedig) und Robert (Nils Schulz) bei GZSZ
TVNOW
Nina (Maria Wedig) und Robert (Nils Schulz) bei GZSZ
Seid ihr überrascht, dass die Sache doch noch ein gutes Ende nimmt?1916 Stimmen
1631
Nein, ich habe schon damit gerechnet.
285
Ja, das ging jetzt echt verdammt schnell.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de