Hat das GZSZ-Drama um Nina (Maria Wedig, 36) und ihren Noch-Ehemann Robert (Nils Schulz) endlich ein Ende? Das Ex-Paar hatte vor knapp drei Wochen einen heftigen Streit, bei dem der Ingenieur eine Treppe hinabgestürzt ist und daraufhin in ein Koma fiel. Seine Tochter Brenda (Annabella Zetsch) hatte daraufhin behauptet, Nina hätte ihn gestoßen. Seitdem sitzt die zweifache Mutter in Untersuchungshaft. Doch jetzt könnte endlich ihre Unschuld bewiesen werden.

Achtung, Spoiler!
Auf rtl.de wurde jetzt eine kurze Wochenvorschau veröffentlicht. Demnach erwacht Robert tatsächlich aus seinem Koma, allerdings gibt es ein Problem: Er weiß nicht mehr, wie es zu dem Unfall gekommen ist. "Wir hatten Streit, ich kann mich noch an ihr Gesicht erinnern. Und dann war ich hier im Krankenhaus", erklärt er seiner Tochter. Die wiederum betont, dass sie mit eigenen Augen gesehen habe, wie Nina ihn geschubst hat.

Für Nina bedeutet das, dass sie noch nicht aus dem Gefängnis entlassen wird. Ihr Anwalt Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 59) betonte aber: "Gedächtnislücken sind nicht ungewöhnlich für Komapatienten. Die Erinnerung kann jeder Zeit wiederkommen." Was meint ihr? Wird Robert seine Ex entlasten? Stimmt ab!

Robert (Nils Schulz) und Brenda (Annabella Zetsch) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
TVNOW / Rolf Baumgartner
Robert (Nils Schulz) und Brenda (Annabella Zetsch) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
Nils Schulz, Schauspieler
TVNOW / Rolf Baumgartner
Nils Schulz, Schauspieler
Nina (Maria Wedig) und Robert (Nils Schulz) bei GZSZ
TVNOW
Nina (Maria Wedig) und Robert (Nils Schulz) bei GZSZ
Was meint ihr: Wird Robert seine Ex Nina entlasten?3955 Stimmen
793
Nein, dafür ist er zu wütend auf sie.
3162
Ja, ganz bestimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de