Gemma Collins (39) gibt Einblicke in ihren Kampf gegen die Kilos. Die britische TV-Bekanntheit hatte im vergangenen Jahr ihrem Übergewicht den Kampf angesagt. Seitdem kann sie immer wieder neue Erfolge verzeichnen: Im Oktober wog sie bereits 20 Kilogramm weniger. Doch auch jetzt arbeitet die Blondine fleißig daran, weiter abzunehmen. Zudem offenbart sie erstmalig, weshalb sie in erster Linie so stark an Gewicht zugelegt hat – und dass es dafür eine medizinische Erklärung gibt: Bei ihr wurde das polyzystische Ovarialsyndrom festgestellt!

Auf Instagram postete Gemma einen Throwback-Schnappschuss und schrieb dazu: "Als ich in meinen Zwanzigern war, war ich noch sehr schlank. Dann wurde mir gesagt, dass ich PCOS habe – und seitdem ist es ein stetiger Kampf." Die hormonelle Krankheit betrifft Frauen und kann unter anderem zu Übergewicht, Akne und verstärkter Körperbehaarung sowie zu Zyklusstörungen und Zysten an den Eierstöcken führen. Durch die Diagnose wurde es für die ehemalige Dancing on Ice-Kandidatin aber nicht leichter, wie sie verrät: "Viele Menschen haben mich wegen meiner Fülle gemobbt und mich verspottet, auch zu Beginn in der Branche: 'Nimm ab', 'Du bist zu fett'."

Doch Gemma hat sich davon nie unterkriegen lassen und fühlt sich nach wie vor wohl in ihrer Haut. Das macht sie auch mit zahlreichen Bildern auf ihrem Account deutlich. "Ich hole das Beste aus mir heraus und bleibe positiv, denn was in deinem Herzen ist, zählt am meisten", betont sie.

Gemma Collins
Instagram / gemmacollins1
Gemma Collins
Gemma Collins, 2017
Getty Images
Gemma Collins, 2017
Gemma Collins, Reality-TV-Star
Instagram / gemmacollins1
Gemma Collins, Reality-TV-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de