MoTrip (32) war die größte Überraschung in der aktuellen Sing meinen Song-Staffel! Nicht nur, dass der Rapper seine Kollegen mit seinem musikalischen Talent vom Hocker gehauen hat, er lieferte auch zahlreiche intime Einblicke: So sprach er unter anderem offen über die Abtreibung eines Kindes, das er von seiner Freundin bekommen hätte – seine Gefühle hierzu verarbeitete der Musiker auch in seinem Lied "Embryo". Dass sein Kollege Paddy Kelly (42) ausgerechnet diesen Song in der Show gecovert hatte, sorgte für eine Menge Aufsehen. Jetzt betont auch MoTrip: Diese Minuten waren besonders hart für ihn!

Im Interview mit hiphop.de ließ er den TV-Moment noch einmal Revue passieren: "Es wurde sehr, sehr krass für mich", stellte MoTrip klar. "In dem Moment hatte ich nur Schmerzen und hatte diese Gedanken: 'Hey muss das grade sein? Das tut so weh, bitte hör auf'", schildert der "So wie du bist"-Interpret weiter. Das sei emotional sehr belastend für ihn gewesen.

Dennoch nehme er Paddy das Ganze nicht übel: "Ich bewerte das im Nachhinein definitiv nicht so, dass er mir irgendwie ein Unrecht getan hat.[...] Ich habe den Song selbst ins Rennen geschickt: 'Hier ist meine Diskografie, bedient euch', dann muss ich damit rechnen, dass das passieren kann", findet MoTrip. "Hab' ich aber nicht mit gerechnet, muss ich gestehen."

MoTrip mit seiner Freundin Larissa und den gemeinsamen Kindern
Instagram / motrip
MoTrip mit seiner Freundin Larissa und den gemeinsamen Kindern
Nico Santos, Paddy Kelly, Ilse DeLange und MoTrip bei "Sing meinen Song"
TVNOW / Markus Hertrich
Nico Santos, Paddy Kelly, Ilse DeLange und MoTrip bei "Sing meinen Song"
Paddy Kelly, "Sing meinen Song"-Gastgeber
TVNOW / Markus Hertrich
Paddy Kelly, "Sing meinen Song"-Gastgeber
Habt ihr die emotionale "Sing meinen Song"-Folge gesehen?1616 Stimmen
249
Nein, leider nicht.
1367
Ja, das war wirklich heftig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de