Für die Familie Cordalis-Katzenberger steht ein trauriger Jahrestag an! Es war eine wahre Schocknachricht, die im vergangenen Sommer die Runde machte: Am 2. Juli 2019 starb Costa Cordalis (✝75) an Organversagen. Die Schlagerlegende hatte zuvor schon einige Zeit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt. Die Trauer über den Verlust war und ist riesig: Immer wieder betonten Sohn Lucas (52) und seine Frau Daniela Katzenberger (33), wie schmerzlich sie Costa vermissen. Nun blickte Lucas auf das vergangene Jahr ohne seinen Vater zurück – und verriet dabei, wie er Costas Todestag begehen wird!

Im Interview mit Bild am Sonntag gibt der Sänger Einblicke in seine momentane Verfassung: "Er fehlt mir unglaublich", gab Lucas zu. In tiefe Trauer will die Familie an Costas Todestag aber dennoch nicht allzu sehr versinken – vielmehr wollen sie sich all die schönen Erinnerungen ins Gedächtnis rufen: "Ich denke, dass wir zu meiner Mutter fahren, Papas Kerze im Wohnzimmer anzünden, Musik hören und uns an die schönen Momente erinnern", gab er über die Pläne preis.

Mama Ingrid traf der Verlust laut Lucas am meisten. Sie war ganze 48 Jahre lang mit Costa verheiratet und musste sich erst mal an die neue Situation gewöhnen: "Sie sitzt nun ganz allein in dem großen Haus auf Mallorca. Wir haben ihr einen Hund gekauft, damit sie abgelenkt wird und rausgeht", berichtete der 52-Jährige. Dabei sei es ihr nach dem Tod ihres Mannes vorerst ganz gut gegangen. "Sie war es gewohnt, dass er oft lange auf Tour war. Aber irgendwann realisierte sie, dass er dieses Mal nicht zurückkommen würde. Das war schlimm für sie", erinnerte sich Lucas.

Costa Cordalis bei einer Filmpremiere
Getty Images
Costa Cordalis bei einer Filmpremiere
Lucas Cordalis im Juni 2020
Instagram / lucascordalis
Lucas Cordalis im Juni 2020
Costa Cordalis mit seiner Frau Ingrid und Sohn Lucas 2010 auf Mallorca
Action Press / SPERR
Costa Cordalis mit seiner Frau Ingrid und Sohn Lucas 2010 auf Mallorca


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de