Kein Happy End für die Figuren aus 365 Days? Der polnische Erotikfilm schlug bei Netflix ein wie eine Bombe. Die Geschichte des italienischen Mafiabosses Massimo, gespielt von Michele Morrone (29), und seiner großen Liebe Laura, gespielt von Anna Maria Sieklucka, fesselt die Fans auf der ganzen Welt. Mit dem Filmende ist die Geschichte der beiden aber noch längst nicht vorbei. Die Story basiert auf einer Buchreihe von Blanka Lipińska und es gibt noch zwei weitere Teile, die noch nicht verfilmt wurden. Von dem Ende des letzten Buches sind die Fans allerdings alles andere als begeistert.

Achtung, Spoiler!
Der Film endet mit einem Cliffhänger. Die Zuschauer wissen nicht, ob Laura im Tunnel ums Leben gekommen ist oder nicht. In den Büchern wird allerdings klar: Laura überlebt. Sie wurde lediglich von einem rivalisierenden Mafioso namens Nacho entführt. Tatsächlich verliebt sie sich sogar in ihn – und will Massimo für ihn verlassen. Massimo versucht zwar erneut, Laura zu kidnappen, doch sie kommt frei und kehrt zu Nacho zurück.

Dieses Liebeswirrwarr kommt bei vielen Fans allerdings gar nicht gut an. Die meisten Leser hätten sich offenbar ein klassischeres Happy End gewünscht. Auf der Website Goodreads summieren sich zahlreiche enttäuschte Kommentare: "Das letzte Buch hat all die Magie der Buchreihe zerstört", meint zum Beispiel ein Fan. Ein anderer User verlangt von der Autorin sogar, das Ende der Geschichte komplett umzuschreiben. Ob die Buchfortsetzungen ebenfalls verfilmt werden, ist bisher noch nicht klar.

Michele Morrone und Anna Maria Sieklucka in "365 Days"
Next Film
Michele Morrone und Anna Maria Sieklucka in "365 Days"
Michele Morrone beim Rome Film Festival, 2019
Getty Images
Michele Morrone beim Rome Film Festival, 2019
Michele Morrone und Anna Maria Sieklucka
Instagram / anna_maria.sieklucka
Michele Morrone und Anna Maria Sieklucka
Was sagt ihr zu dem Ende der "365 Days"-Fortsetzung?2806 Stimmen
2443
Das klingt ja furchtbar!
363
Ich sehe das Problem nicht, ist doch ein spannendes Ende!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de