Alexandra Neldel (44) plaudert über ihren GZSZ-Anfang. Seit 1996 verkörperte die Berlinerin in der Vorabendserie die Rolle der Katja Wettstein und gehörte bis zu ihrem Ausstieg drei Jahre später zu den absoluten Fan-Lieblingen. Für Alexandra war es damals die erste Rolle überhaupt. Zuvor hatte sie mit Schauspielerei gar nichts am Hut. Dass sie zu ihrer GZSZ-Rolle überhaupt kam, verdankte die Blondine nur einem Wink des Schicksals.

Im Bild am Sonntag-Interview erinnerte sich die ehemalige Verliebt in Berlin-Darstellerin an ein Poloturnier auf dem Maifeld in Berlin zurück, wo eine Freundin von ihr als Hostess gearbeitet hat. Damals habe Alexandra sich auf das Event geschmuggelt und per Zufall GZSZ-Chef-Casterin Simone Bär getroffen. "Ich habe ihr Baby immer angelächelt, weil es so süß war. Wir kamen ins Gespräch", verriet die heute 44-Jährige. Dabei schien Alexandra mächtig Eindruck geschunden zu haben. Denn sie sei prompt zum Casting eingeladen worden.

Direkt Feuer und Flamme war Alexandra von diesem Angebot aber nicht, wie sie im Gespräch zugab: "Ich habe sogar noch überlegt, ob ich da hingehen soll." Heute bezeichnet die Schauspielerin diese Begegnung als "unglaubliches Glück". Dank ihrer GZSZ-Bekanntheit könne sie sich ihre Rollen aussuchen.

Alexandra Neldel, 2017
Getty Images
Alexandra Neldel, 2017
Alexandra Neldel, 2005
Getty Images
Alexandra Neldel, 2005
Alexandra Neldel als Lisa Plenske in "Verliebt in Berlin"
Andreas Rentz / Getty Images
Alexandra Neldel als Lisa Plenske in "Verliebt in Berlin"
Könnt ihr euch noch an Alexandras GZSZ-Rolle erinnern?894 Stimmen
638
Oh ja, ich habe Katja geliebt!
256
Nein, nicht wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de