Kein neuer Sportwagen – das hat sich Ralf Schnoor von seiner Million gekauft! Vor zehn Jahren hat der Gastronom aus Hannover bei Wer wird Millionär? den Jackpot geknackt und konnte mit einer Million Euro nach Hause gehen. Am heutigen Abend wurde die Gewinnerfolge von damals noch einmal ausgestrahlt – und passend dazu verriet Ralf jetzt, was er sich von dem Geld als Erstes gekauft hatte.

"Das war noch bevor der Gewinn überhaupt ausgezahlt wurde: eine Geschirrspülmaschine", erinnerte sich der Gewinner aus Günther Jauchs (63) TV-Quiz im Gespräch mit RTL zurück. Die Maschine in seinem Café sei damals kaputt gegangen und habe ersetzt werden müssen. "Dann bin ich ins Geschäft gegangen und hab gesagt: 'So soll sie sein, packen sie sie mir ein, Geld spielt keine Rolle'", meinte er. Danach sei er aber ganz bescheiden mit seiner Siegerprämie umgegangen.

Der 58-Jährige gönnte sich kein teures Auto, sondern fährt heute ganz stolz sein Traumauto: einen Opel Astra. Der Wagen sei schon vor der Show perfekt gewesen. Außerdem kellnert er noch immer in seinem Café in Hannover. "Das Café zu schließen und nicht mehr zu arbeiten, war keine Option", stellte er in dem Interview klar.

Ralf Schnoor, "Wer wird Millionär?"-Sieger
TVNOW / Stefan Gregorowius
Ralf Schnoor, "Wer wird Millionär?"-Sieger
Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"
Ralf Schnoor 2010 bei "Wer wird Millionär?"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Ralf Schnoor 2010 bei "Wer wird Millionär?"
Wusstet ihr, dass Ralf damals zuerst in sein Café investiert hat?492 Stimmen
262
Ja, das habe ich damals genau verfolgt.
230
Nein, das hätte ich auch nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de