Was genau fehlte eigentlich Angelina Panneks (28) Hund Louis? Vor rund drei Wochen wurde die Vorfreude der Influencerin auf die Geburt ihres ersten Kindes von der Sorge um die französische Bulldogge getrübt. Der Vierbeiner konnte kaum noch gehen und hatte sogar vor Schmerzen gewimmert. Nach der Not-OP aufgrund eines Bandscheibenvorfalls hilt sich Angelina aber mit Updates rund um den tierischen Freund bedeckt – bis jetzt.

In ihrer Instagram-Story meldete sich die ehemalige Der Bachelor-Teilnehmerin am Montagabend mit einigen Infos zum Gesundheitszustand ihres Hundes. "Louis hat eine längere Krankengeschichte. Er hatte schon eine Bandscheibenvorwölbung vor zwei Jahren", erklärte die 28-Jährige. Die Rückenprobleme habe sie damals mit einer Gold-Therapie behandelt. Als er vor rund drei Wochen dann vor Schmerzen nur noch kriechen konnte, haben Angelina und Ehemann Sebastian (33) direkt geahnt, was los war.

"Dann sind wir sofort zum Tierarzt, einer hat uns tatsächlich abgelehnt. Dann sind wir in Berlin zu einem gekommen, ins MRT und sofort auf den OP-Tisch", erinnerte sich die Beauty zurück. Nach dem Eingriff hätten sie Louis aber direkt wieder mitnehmen können. "Die zwei Wochen danach waren einfach nur rumliegen, ausruhen", meinte sie. Aktuell gehe es dem Tier aber wieder ziemlich gut und auch die Narbe sei schon weitestgehend verheilt.

Angelina Heger im Februar 2020
Instagram / angelinaheger
Angelina Heger im Februar 2020
Sebastian und Angelina Pannek mit ihren Hunden Louis und Lotti
Instagram / angelina.pannek
Sebastian und Angelina Pannek mit ihren Hunden Louis und Lotti
Angelina Heger und Sebastian Pannek
Instagram / sebastian.pannek
Angelina Heger und Sebastian Pannek
Habt ihr euch auch gefragt, was genau mit Louis los war?521 Stimmen
169
Ja, ich habe auf Infos gewartet.
352
Nein, ich habe das alles gar nicht mitbekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de