Diese Rolle blieb Sandra Oh (48) verwehrt! Die Schauspielerin hat sich durch ihre Rolle als ruppige Ärztin Dr. Cristina Yang in der Hit-Serie Grey's Anatomy einen Namen gemacht. Von 2005 bis 2013 war sie einer der gefeierten Stars des Formats. Fünf Jahre darauf ergatterte sie die Hauptrolle im Spionagethriller "Killing Eve" – für diese Serie steht sie gerade für die vierte Staffel vor der Kamera. Neben all diesen Erfolgen ist die Brünette bis heute allerdings traurig darüber, dass ihr eine andere Serienrolle entgangen ist: Sie wollte nämlich damals im Politthriller Scandal die Hauptfigur spielen! Doch warum durfte sie nicht?

Das hat die 48-Jährige jetzt im Variety-Gespräch mit "Scandal"-Star Kerry Washington (43) besprochen. Als Sandra das Script für die Pilotfolge in die Hände bekam, war sie noch bei "Grey's Anatomy" – wollte allerdings unbedingt die Rolle der Olivia Pope übernehmen. Da sowohl "Grey's Anatomy" als auch "Scandal" von Shonda Rhimes produziert wurden, witterte Sandra ihre Chance: "Ich erinnere mich daran, dass ich zu Shonda gegangen bin und sie gefragt habe 'Darf ich da mitspielen'? [...] Doch sie hat nur erwidert: 'Nein, du musst weiter Cristina Yang spielen'", verriet sie ihrer Kollegin.

Anstelle von Sandra übernahm dann Kerry Washington die Rolle der Olivia Pope. Die Rolle der Krisenmanagerin war ihr Durchbruch und sie begeisterte darin in den unterschiedlichsten politischen Settings. Nach sechs Jahren und sieben spannenden Staffeln endete "Scandal" 2018 mit einem großen Serienfinale.

Sandra Oh, Schauspielerin
Getty Images
Sandra Oh, Schauspielerin
Sandra Oh und Shonda Rhimes 2006
Getty Images
Sandra Oh und Shonda Rhimes 2006
Kerry Washington, Schauspielerin
Getty Images
Kerry Washington, Schauspielerin
Habt ihr die Serie "Scandal" gesehen?811 Stimmen
420
Nein, ich kenne die Serie nicht.
391
Ja, ich habe sie gesehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de