Glätten sich die Wogen wieder? Seitdem Michael Wendler (48) und seine Ehefrau Laura (19) bekannt gaben, dass sie mit ihrer Hochzeit den Nachnamen seiner Ex Claudia Norberg (49) annehmen, herrschte dicke Luft. Vor Kurzem wurde sogar bekannt, dass die Ex-Dschungelcamperin überlege, einen Anwalt einzuschalten, um ihren Namen vor dem frischgebackenen Brautpaar zu schützen. Doch auf einmal scheint sich das Blatt zu wenden: Lässt Claudia nun von ihren Bemühungen ab?

"Ich möchte jetzt Rücksicht auf meine Tochter nehmen und sage dazu jetzt nichts", erklärt die 49-Jährige im RTL-Interview. Hat sie etwa Angst, ihr Verhältnis zu Adeline zu gefährden? Tatsächlich hat sich der Teenager vor wenigen Tagen öffentlich gegen seine Mutter und auf die Seite seines Vaters Michael geschlagen. "Ich empfinde nicht so wie du und das muss akzeptiert werden", richtete die 18-Jährige in ihrer Instagram-Story deutliche Worte an die Reality-TV-Beauty.

Zwar vertritt Adeline nicht dieselbe Meinung wie ihre Mutter, eine andere Norberg hingegen schon: Waltraud, Claudias Mutter, machte bereits vor rund einer Woche klar, was sie von der Namenswahl hält: "Also ich finde, ich bin hier die Ursprungs-Norberg, und ich finde es nicht in Ordnung, dass hier irgendwelche Kinder meinen Namen tragen, die ich überhaupt nicht kenne."

Laura Norberg und Michael Wendler
TVNOW
Laura Norberg und Michael Wendler
Adeline Norberg, Oktober 2019
Instagram / adelinenorberg21
Adeline Norberg, Oktober 2019
Claudia Norberg (rechts) mit ihrer Mutter Waltraud
Instagram / claudia_norberg_wendler
Claudia Norberg (rechts) mit ihrer Mutter Waltraud
Denkt ihr, Claudia beendet den Zoff nun?1888 Stimmen
847
Ja, das klingt ganz danach.
1041
Nein, das glaube ich kaum.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de