Konkurrenz für The Masked Singer? 2019 ging die international erfolgreiche TV-Show erstmals auch in Deutschland an den Start und entpuppte sich als Riesen-Hit! Im Herbst soll bereits die dritte Staffel im Fernsehen laufen. Doch zuvor können sich die Zuschauer auf eine ni­gel­na­gel­neue Musik-Sendung gefasst machen. Noch diesen Sommer zeigt RTL "I can see your Voice" – aber wie funktioniert der Gesangswettberb?

Das erklärte RTL jetzt in einer offiziellen Pressemitteilung. Sieben unbekannte Kandidaten treten auf der Bühne gegeneinander an und ein Musik-Star und dessen Superfan müssen entscheiden: Wer ist ein begabter Sänger und wer trifft kaum einen Ton? Die Sache hat nur einen Haken: Die zwei hören die Teilnehmer nicht, sondern sehen ihre Performance nur. Unterstützung bekommt das Duo dabei von "einem fünfköpfigen Promi-Panel aus allen Bereichen der Entertainment-Branche", das fleißig miträt. Nach seinem Ausscheiden muss jeder der Bewerber dann auf der "Stage of Truth" zeigen, was er musikalisch wirklich auf dem Kasten hat. Der Finalist darf am Ende ein Duett mit dem Musik-Star singen. Erweist er sich als Goldkehlchen, sahnt der Superfan eine saftige Siegprämie ab. Ist er ein Hochstapler, bekommt er für seine erfolgreiche Täuschung das Geld.

"I can see your Voice" hat seinen Ursprung– genau wie "The Masked Singer" – in Südkorea, wo 2015 die erste Staffel anlief. Nach dem Quoten-Erfolg gibt es mittlerweile Adaptionen in Thailand, Malaysia, Vietnam, Indonesien, Philippinen, Kambodscha, China und Bulgarien. Auch die USA wollen die Show in diesem Jahr in ihr TV-Programm aufnehmen. Was meint ihr: Wird die Show auch in Deutschland ein Hit? Stimmt ab!

Matthias Opdenhövel und das "Masked Singer"-Faultier
Christoph Hardt / Future Image/ Action Press
Matthias Opdenhövel und das "Masked Singer"-Faultier
Carolin Kebekus, Ruth Moschner und Rea Garvey bei "The Masked Singer"
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Carolin Kebekus, Ruth Moschner und Rea Garvey bei "The Masked Singer"
Max Mutzke bei "The Masked Singer" 2019
Christoph Hardt / Future Image / Actionpress
Max Mutzke bei "The Masked Singer" 2019
Was meint ihr: Wird "I can see your Voice" auch in Deutschland auch ein Erfolg?879 Stimmen
551
Nein, das Konzept überzeugt mich nicht!
328
Ja, das klingt mega-spannend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de