Will Smith (51) und Jada Pinkett-Smith (48) sprechen über die Höhen und Tiefen ihrer Ehe. Gerade erst wurde bekannt, dass die Schauspielerin während ihrer Ehe jahrelang eine Affäre mit dem Rapper August Alsina (27) gehabt haben soll. Die Gerüchte dementierte die Beauty bis vor Kurzem zwar noch, gestand jetzt aber: Sie hatte eine Beziehung mit dem Sänger. Das Ehepaar erklärte jetzt, wie es nach der Liaison wieder zueinandergefunden hat.

"Ich war mir nicht sicher, ob ich jemals wieder mit dir sprechen würde", erklärte der 51-Jährige in der Webshow seiner Frau Red Table Talk. Eine Ehe sei nichts für Menschen mit schwachen Herzen, denn es gebe bestimmte Dinge, die man durchmachen müsse. Das Pärchen hat nicht aufgegeben und für seine Partnerschaft gekämpft: Die beiden hätten einen Weg gefunden, ein tieferes Verständnis für ihre Gefühle zu bekommen und seien jetzt in einer "Phase der bedingungslosen Liebe". "Ich bin einfach glücklich, weil wir beide nie gedacht haben, dass wir es zurückschaffen", meinte Jada.

August selbst machte das Verhältnis zu der zweifachen Mutter öffentlich. Er behauptete sogar, dass Will für die Affäre sein Einverständnis gegeben hatte. "Ich habe mich tatsächlich mit Will zusammengesetzt und ein Gespräch geführt", betonte der Musiker laut Just Jared. Der Hollywood-Star soll damit einverstanden gewesen sein, dass der Sänger und seine Frau gemeinsam Zeit verbringen.

Jada Pinkett Smith und Will Smith
Getty Images
Jada Pinkett Smith und Will Smith
Will Smith und Jada Pinkett-Smith bei der Premiere von "Aladdin"
Getty Images
Will Smith und Jada Pinkett-Smith bei der Premiere von "Aladdin"
Der Musiker August Alsina
Getty Images
Der Musiker August Alsina
Hättet ihr erwartet, dass sich das Paar von dieser Krise erholt?594 Stimmen
163
Ja, das war mir klar.
431
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de