Das denken Tim und Rebecca mittlerweile über ihr Rumgeknutsche bei Big Brother! Die beiden Studenten gehörten zu den Kandidaten der diesjährigen Staffel der Unterhaltungssendung und kamen sich im Laufe der Wochen immer näher. Am Ende konnten sie ihre Finger gar nicht mehr voneinander lassen und versuchten auch gar nicht erst, sich für ihre Knutschereien kamerafreie Zonen zu suchen. Heute ist das Liebespaar von diesen intimen Aufnahmen jedoch genervt.

Im Promiflash-Interview erzählten Tim und Rebecca, dass sie als Zuschauer "ultra-genervt" von den vielen Knutsch-Szenen gewesen wären. Unangenehm sei ihnen vor allem, dass auch ihre Familien diese Bilder zu sehen bekommen hätten. Rebecca verriet: "Als ich raus kam, dachte ich: 'Ach du scheiße!' Dann habe ich erfahren, dass meine Großeltern zum Beispiel nicht mehr geguckt haben, weil denen das zu unangenehm war."

Im Promiflash-Interview betonten die Turteltauben jedoch, sich nicht so häufig geküsst zu haben, wie es im TV gezeigt wurde. Sie äußerten deshalb nun Kritik an dem Format. "Tim und ich haben oft gedacht, dass die ja nicht die ganze Woche nur uns zeigen können, es ist also egal. Ja doch, sie haben die ganze Woche uns gezeigt. Mich hat das auch total genervt", ärgerte die Blondine sich und auch Tim stellte klar: "[Das war] natürlich nicht unser kompletter Tagesinhalt."

Rebecca und Tim von "Big Brother", April 2020
Sat.1
Rebecca und Tim von "Big Brother", April 2020
Tim und Rebecca bei "Big Brother"
Sat.1
Tim und Rebecca bei "Big Brother"
Die ehemaligen "Big Brother"-Bewohner Rebecca und Tim, Juni 2020
Instagram / bigbrother.timbilly
Die ehemaligen "Big Brother"-Bewohner Rebecca und Tim, Juni 2020
Waren euch die Knutsch-Szenen von Rebecca und Tim auch zu viel des Guten?1235 Stimmen
1034
Ja, irgendwann war es schon nervig.
201
Überhaupt nicht! Ich hab die beiden gerne zusammen gesehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de