Tragische Neuigkeiten im Todesfall der Naya Rivera (✝33)! Am vergangenen Mittwoch machten schreckliche Schlagzeilen die Runde: Die Glee-Darstellerin wurde nach einem Bootsausflug als vermisst gemeldet, nachdem ihr vierjähriger Sohn alleine auf dem Wassergefährt auf dem Lake Piru entdeckt worden war. Am Montag wurde dann ihre Leiche nach tagelangen, intensiven Sucharbeiten aus dem Wasser geborgen. Nun gibt es traurige Gewissheit zur Todesursache!

In einer Pressemitteilung gibt das Ventura County Medical Examiner's Office offiziell bekannt: Naya ist letztendlich ertrunken! "Der Körper wurde geröntgt und es wurde eine vollständige Autopsie durchgeführt. Die Ergebnisse sprechen eindeutig für ein Ertrinken", liest es sich in dem Dokument. Ebenfalls konnte bei der Untersuchung festgestellt werden, dass Nayas Körper keine Verletzungen oder Vorerkrankungen aufwies. "Aus der Untersuchung geht hervor, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass Drogen oder Alkohol beim Tod eine Rolle gespielt haben", heißt es weiter. Proben würden dennoch für toxikologische Tests eingereicht.

Es wird davon ausgegangen, dass Naya, bevor sie ertrunken ist, ihrem Sohn Josey wieder aufs Boot geholfen hat. Laut Angaben des Jungen seien die beiden zuvor im See schwimmen gewesen. "Es könnte sein, dass das Boot nicht verankert war und dass sie zu viel Energie aufgebraucht hat, um ihrem Sohn zurück auf das Boot zu helfen. Dadurch fehlte ihr letztendlich die Energie, um sich selbst zu retten", vermutete der Sheriff von Ventura County in einer Pressekonferenz. Der See sei besonders nachmittags gefährlich, da es zahlreiche Strömungen gebe.

Naya Rivera bei der New York Fashion Week 2016
Getty Images
Naya Rivera bei der New York Fashion Week 2016
Die Schauspielerin Naya Rivera
Getty Images
Die Schauspielerin Naya Rivera
Naya Rivera mit ihrem Sohn Josey bei einer Premiere im Februar 2019
Getty Images
Naya Rivera mit ihrem Sohn Josey bei einer Premiere im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de