Der Streit zwischen Manfred Weßels und Oliver Pocher (42) ist noch längst nicht begraben! Anfang des Monats parodierte der Comedian den Vater des Schlagerstars, nachdem dieser Kritik an Michael Wendlers (48) Ehe mit Laura Müller (19) geübt hatte. Manfred Weßels selbst war von dieser Aktion aber alles andere als begeistert und zeigte Oliver prompt an: Der Entertainer habe ihm Worte in den Mund gelegt, die er niemals aussprechen würde. Jetzt muss Oli deshalb zu einer Anhörung bei der Polizei.

In seiner Instagram-Story teilte der 42-Jährige ein Foto eines Polizeischreibens, in dem er zu einer Anhörung im Fall Manfred Weßels geladen wird. Am heutigen Donnerstagnachmittag um 14:00 Uhr soll Oli bei den Ordnungshütern vorsprechen – ein Termin, dem er wohl mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegensieht: "Meine letzten Stunden in Freiheit", witzelte er in seiner Story. Wie der Termin verlief, will der Comedian sogar am Abend in seiner Late-Night-Show "Pocher - gefährlich ehrlich" verraten.

Dass Weßels seine Anzeige zurückziehen wird, ist übrigens eher unwahrscheinlich. "Für mich bleibt es erst mal so, wie es ist. Ich werde daran auch nichts rütteln", machte er bereits bei einem Besuch in Olis Sendung deutlich. Die Parodie sei unter der Gürtellinie gewesen, was er sich mit seinen 72 Jahren keineswegs einfach so gefallen lassen werde.

Michael Wendlers Vater Manfred Weßels
ActionPress
Michael Wendlers Vater Manfred Weßels
Michael Wendler und seine Laura im März 2020 in Köln
ActionPress
Michael Wendler und seine Laura im März 2020 in Köln
Oliver Pocher, Komiker
ActionPress
Oliver Pocher, Komiker
Hättet ihr gedacht, dass der Streit so sehr eskaliert?563 Stimmen
398
Ja, das habe ich irgendwie schon kommen sehen...
165
Nein, ich dachte, da hätten sie längst Gras drüber wachsen lassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de