Darüber kann sie nur lachen! Schauspielerin Demi Moore (57) hat vor wenigen Tagen ihren Fans einen kleinen Einblick in ihr Leben als Podcasterin gewährt – aufgrund der aktuellen Situation arbeitete die "Striptease"-Darstellerin von zu Hause aus und richtete sich dafür einen speziellen Arbeitsplatz ein: Die dreifache Mutter hat ihr Bad zusätzlich mit einer riesigen Couch und einem Teppich zwischen Waschbecken und Dusche ausgestattet – und wurde dafür von ihren Followern kritisiert. Nun wehrte sich Demi und erklärte, wie sie auf diese Idee gekommen war.

"Das ist das Haus, in denen meine Kinder aufgewachsen sind und [die Einrichtung] war ursprünglich Bruce Willis' (65) Entscheidung", gab die 57-Jährige bei Late Night with Seth Meyers preis. Ihr Ex-Mann habe damals die Teppiche ins Bad verlegt und das aus einem bestimmten Grund. "Wir leben in den Bergen, wo es sehr kalt wird. Es hat mich also nie gestört", meinte Demi. Das stille Örtchen sei ihrer Meinung nach das perfekte Tonstudio. "Wir haben einen Podcast gemacht. Wir mussten den Raum mit dem besten Sound finden", erklärte sie weiterhin.

Über die verwirrten User im Netz konnte Demi nur schmunzeln. "In diesem Haus sind noch die ein oder anderen Schätze von mir verborgen und über die Kommentare haben meine Familie und ich viel gelacht", erzählte die Buchautorin.

Demi Moore in ihrem Badezimmer
Instagram / demimoore
Demi Moore in ihrem Badezimmer
Bruce Willis und Demi Moore bei der Premiere von "The Jackal"
ALL ACTION / ActionPress
Bruce Willis und Demi Moore bei der Premiere von "The Jackal"
Demi Moore, Schauspielerin
Instagram / demimoore
Demi Moore, Schauspielerin
Wie findet ihr Demis Einstellung zu den Hate-Kommentaren?775 Stimmen
656
Gut! Sie weiß am besten, wo sie arbeiten sollte.
119
Na ja, das interessiert mich eigentlich gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de