Eine neue Aufgabe für Katherine Langford (24)! Die Jungschauspielerin hatte 2017 ihren Durchbruch mit der Hauptrolle der Hannah Baker in dem Netflix-Hit Tote Mädchen lügen nicht. Drei Jahre später ist die Australierin nun in einer neuen Netflix-Produktion zu sehen: In der Serie "Cursed", in der die Legende um König Artus neu erzählt wird, spielt sie Nimue, die Hüterin des Sees. Was sagen die Zuschauer zu ihrer neuen Rolle – kann sie die Fans überzeugen?

Die Antwort lautet: ja! Die meisten User sind begeistert von Katherines Performance in dem Fantasy-Mehrteiler. "Ich glaube, ich mag die Serie. Und es ist nicht schwer, nicht Hannah Baker in ihr zu sehen – zum Glück", "Ein Grund, um 'Cursed' zu gucken: Katherine Langford" und "Katherine ist die Königin", lauten unter anderem drei begeisterte Kommentare auf Twitter. Der Erfolg der Serie spiegelt die positive Resonanz wider: In den deutschen Top Ten befindet sich das Format aktuell auf dem ersten Platz!

Neben Katherine wird der Cast durch Devon Terrel als Artus, Gustaf Skarsgård als Zauberer Merlin sowie Daniel Sharman (34), der einen Mönch spielt, verstärkt. Die erste Staffel der Serie hat insgesamt zehn Folgen. Weitere Episoden sollen folgen – eine neue Staffel wurde aber noch nicht bestätigt.

Katherine Langford als Nimue in "Cursed"
Courtesy of Netflix
Katherine Langford als Nimue in "Cursed"
Katherine Langford in einer Szene von "Cursed"
Courtesy of Netflix
Katherine Langford in einer Szene von "Cursed"
Katherine Langford in der Netflix-Serie "Cursed"
Courtesy of Netflix
Katherine Langford in der Netflix-Serie "Cursed"
Wie findet ihr Katherine in "Cursed"?440 Stimmen
324
Mir gefällt sie sehr in ihrer Rolle – sie spielt großartig!
116
Mich überzeugt sie nicht – in "Tote Mädchen lügen nicht" war sie besser!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de