War das etwa ein Grund für den royalen Exit? Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) sorgten Anfang dieses Jahres für ordentlich Aufruhr in der britischen Königsfamilie – der Grund: Die Sussexes legten im Rahmen des sogenannten Megxits ihre royalen Pflichten ab, kehrten Großbritannien den Rücken und zogen nach Los Angeles in den USA. Doch wurde der Mutter von Archie Harrison (1) der Einstieg in das royale Leben von Anfang an erschwert? Einige Mitglieder des Königshauses sollen angeblich fies über Meghan hergezogen haben.

Einige Royals hätten damals angeblich kein gutes Haar an Meghan gelassen, heißt es jetzt in neuen Auszügen des Buches "Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of A Modern Royal Family", die jetzt The Sunday Times vorliegen. Ein Senior-Royal habe die ehemalige Suits-Darstellerin offenbar als "Harrys Showgirl" bezeichnet, während ein anderes Mitglied der Königsfamilie damals zu wissen geglaubt habe, dass die 38-Jährige "mit jeder Menge Ballast" in das Königshaus komme. "Sie hat einfach etwas an sich, dem ich nicht traue", zitieren die Autoren einen weiteren unbekannten hochrangigen Royal.

Harry sei sich der Gespräche und der Lästerei im Buckingham Palace bewusst gewesen, behauptete ein enger Freund von ihm. "Er versteht, dass viele Leute gegen sie sind, aber er wird alles in seiner Macht stehende tun, um sie zu schützen – auch wenn das bedeutet, dass er sich von diesen Leuten distanzieren muss", war sich der Vertraute sicher.

Die britischen Royals während der Trooping-the-Colour-Parade in London, 2019
Getty Images
Die britischen Royals während der Trooping-the-Colour-Parade in London, 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Johannesburg im Oktober 2019
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Johannesburg im Oktober 2019
Prinz Harry in Northampton im März 2020
Getty Images
Prinz Harry in Northampton im März 2020
Glaubt ihr, dass Meghan unter den Royals tatsächlich so unbeliebt war?1768 Stimmen
1536
Ja, das ist gut möglich...
232
Nein, das kann ich mir wirklich nicht vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de