Warner Bros zieht harte Konsequenzen! In den vergangenen Monaten hatte es gegen das Produktionsteam von Ellen DeGeneres' (62) Talkshow einige Vorwürfe gegeben: So soll dort nicht nur ein toxisches Arbeitsklima herrschen – gegen einzelne Produzenten hatte es sogar auch Beschwerden wegen sexueller Belästigung und Rassismus gegeben. Nach einem ersten Statement der Produktionsfirma und vielen Untersuchungen folgen nun offenbar die ersten Schritte hin zu einer Verbesserung!

Nach einem Bericht von Variety soll sich das Unternehmen von drei wichtigen Produzenten getrennt haben. Zum Einen ist Ed Glavin nicht mehr Teil des Teams – er stand schon zu Beginn der negativen Schlagzeilen im Mittelpunkt vieler Behauptungen. Neben ihm müssen auch Kevin Leman und Co-Produzent Jonathan Norman die "Ellen Show" verlassen. Inwiefern die Moderatorin selbst Einfluss auf diese Entscheidung hatte, ist nicht bekannt.

Damit verbleiben Derek Westervelt und vor allem die Zuschauerlieblinge in dem Format, die im Fernsehen immer wieder für Lacher sorgten: Andy Lassner und Mary Connelly. Die zwei freuen sich auf einen Neustart und sagten im Us Weekly-Interview: "Eine Show, die so viel Freude und Spaß bringt, sollte auch ein fröhlicher Arbeitsplatz sein."

Die Produzenten Jonathan Norman, Andy Lassner, Kevin Leman, Ed Glavin and Mary Connelly
Getty Images
Die Produzenten Jonathan Norman, Andy Lassner, Kevin Leman, Ed Glavin and Mary Connelly
Ellen DeGeneres, Talkshow-Host
Getty Images
Ellen DeGeneres, Talkshow-Host
Mary Connelly, Andy Lassner und Ed Glavin
Getty Images
Mary Connelly, Andy Lassner und Ed Glavin
Sagen euch die Namen der Produzenten was?208 Stimmen
79
Klar, Andy und Mary sind doch ständig in der Show zu sehen!
129
Nee, gar nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de