Das hätte man von Schmusesänger James Blunt (46) eher nicht erwartet! Der "You're Beautiful"-Interpret ist bekannt für seine sanften Liebesballaden – und man würde vermuten, er könne keiner Fliege etwas zuleide tun. Skandale kennt man von ihm kaum und auch sonst hat er eher den Ruf des Saubermannes. Mit einer Anekdote aus seiner Studienzeit gab James aber nun zu, dass er durchaus eine blutrünstige Seite hat: Zeitweise ernährte er sich nur von Fleisch – bis er schließlich davon krank wurde.

Im Podcast Table Manners with Jessie Ware plaudert der Brite offen über seine wilde Zeit als Student. In seinem Studiengang seien alle Mädchen Vegetarierinnen oder Veganerinnen gewesen. Allein deshalb schon sei er kurzerhand zu einem extremen Fleischesser mutiert: "Ich lebte nur von Hackfleisch und Hühnchen", verrät er. Dieses Trotzverhalten habe er etwa sechs bis acht Wochen durchgehalten. Bei einem Arztbesuch stellte man bei ihm schließlich Skorbut fest. Diese Krankheit tritt bei Vitamin-C-Mangel auf, was auf seine einseitige Ernährung zurückzuführen sei – dumm gelaufen!

James scheint übrigens auch sonst bevorzugt über Essgewohnheiten zu reden. Im exklusiven Promiflash-Interview aus dem Jahr 2017 erzählte der 46-Jährige von seiner Liebe zu Donuts. Die süßen Teilchen würden ihn immer an seine Kindheit im Jungeninternat erinnern. Am liebsten esse er sie mit Schokolade oder Vanillecreme.

James Blunt mit seiner Frau Sofia Wellesley auf Schloss Windsor
Chris Radburn - WPA Pool/Getty Images
James Blunt mit seiner Frau Sofia Wellesley auf Schloss Windsor
James Blunt, Musiker
Getty Images
James Blunt, Musiker
James Blunt, Logie Awards 2017
Ryan Pierse/Getty Images
James Blunt, Logie Awards 2017
Esst ihr Fleisch?870 Stimmen
265
Nein, das könnte ich nicht.
605
Ja, ich mag Fleisch sogar sehr!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de