Wer Zoe Saip bei Germany's next Topmodel 2018 erlebt hat, weiß: Die Österreicherin ist eine echte Drama-Queen. Das stellte sie nun auch wieder bei ihrem Auftritt bei Kampf der Realitystars unter Beweis. Schon kurz nach ihrer Ankunft in der Sala wollte sie bereits ihre Koffer packen, weil es nicht ausreichend Zigaretten für alle gab. Jetzt drohte sie erneut, die Show zu verlassen – und setzte das Ganze mit einem theatralischen Tränenausbruch in Szene.

Alles begann damit, dass Willi Herren (45) ihr vorwarf, bei Georgina Fleur (30) auf "Schönwetter" zu machen, obwohl sie zuvor über sie gelästert hatte. Als sie dann Melissa (24) und Co. verkündete, die Heimreise antreten zu wollen und Willi sie erneut ansprach, eskalierte die Situation. Steff Jerkel beschuldigte sie, falsch zu sein. Heulend ergriff Zoe daraufhin die Flucht ins Sprechzimmer, wo sie ihrem Ärger ordentlich Luft machte. "Ich möchte nach Hause... ich will keine Sekunde länger mit diesem unmenschlichen, widerwärtigen Pack in eine Schublade gesteckt werden", schimpfte sie.

Schon im Interview mit Promiflash verriet die Blondine, dass das Format für sie kein Zuckerschlecken war. "24/7 von Kameras begleitet zu werden, mit so vielen Charakteren zusammenzuleben und dann noch der Konkurrenzkampf – das ist nicht leicht", erklärte sie.

"Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand": ab 22. Juli immer mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL2 und auf TVNOW.

Willi Herren, Kandidat bei "Kampf der Realitystars"
RTL2
Willi Herren, Kandidat bei "Kampf der Realitystars"
Zoe Saip, "Kampf der Realitystars"-Kandidatin 2020
RTL 2
Zoe Saip, "Kampf der Realitystars"-Kandidatin 2020
Model Zoe Saip
Sebastian Brüll
Model Zoe Saip
Was sagt ihr zu Zoes Reaktion?506 Stimmen
463
Total übertrieben!
43
Ich kann sie verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de