Der Streit zwischen Katy Bähm (26) und Simone Mecky-Ballack (44) geht in die nächste Runde. Schon im Promi Big Brother-Container waren die beiden Damen mehrfach aneinandergeraten, hatten sich aber auch immer mal wieder ausgesprochen. Nach ihren beiden Rauswürfen scheint von Harmonie jedoch keine Spur mehr. In der heutigen Liveshow treffen sie erstmals nach der Promi-BB-Zeit aufeinander – und sofort eskaliert die Situation!

Moderatorin Marlene Lufen (49) befragte sowohl Simone als auch Katy zu ihren Differenzen in der Show. Dass die Dragqueen noch mit einem Statement wie "Im Grunde haben wir uns alle lieb" begann, prallte an der Ex-Frau von Michael Ballack (43) schlicht ab. Sie gab zu, an einer weiteren Aussöhnung nicht interessiert zu sein. Warum? Weil sie gesehen habe, dass Katy für eine Situation verantwortlich gewesen war, die im Märchenwald einen riesigen Streit ausgelöst, sich im Endeffekt aber als Missverständnis herausgestellt hatte. Die Reaktion der Queen of Drags-Schönheit: "Heul doch noch 'ne Runde. Willst du noch 'ne Runde heulen?" Damit spielte sie wohl auf die zahlreichen Situationen an, die Simone beim großen Bruder zum Weinen gebracht hatten.

Beim Publikum kam Katys Vorstoß allerdings alles andere als gut an, sie wurde schnell ausgebuht. Auch ihre darauffolgende Erklärung, dass sie sich für ihr Verhalten in der TV-WG bereits entschuldigt habe, half da nicht mehr viel.

Katy Bähm, "Promi Big Brother"-Kandidatin
SAT.1/ Marc Rehbeck
Katy Bähm, "Promi Big Brother"-Kandidatin
Simone Mecky-Ballack in Berlin, 2016
Getty Images
Simone Mecky-Ballack in Berlin, 2016
Katy Bähm im Jahr 2020
Instagram / burakbildik
Katy Bähm im Jahr 2020
Wie fandet ihr Katys Aussage?9288 Stimmen
7915
Unterste Schublade – ging gar nicht.
1373
Recht hat sie!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de