Weshalb waren SXTN so erfolgreich? Im Jahr 2014 gründeten die beiden Freundinnen Nura (31) und Juju (27) ihr eigenes Rap-Duo. Während die Musikerinnen mit kleinen Auftritten in Berlin starteten, machten sie sich mit Titeln wie "Von Party zu Party" innerhalb kürzester Zeit einen Namen im Business. Doch was machte die Rapperinnen im Vergleich zur Konkurrenz so besonders? Nura hat für den enormen Erfolg eine relativ klare Vermutung!

"Vielleicht, weil es Rap oder auch sonstige Musik mit Texten wie unseren bis zu dem Zeitpunkt einfach überhaupt noch nicht von Frauen gab", versucht Nura in ihrem Buch Weißt du, was ich meine? den Hype um ihre ehemalige Band zu erklären. Sie ist sich sicher, mit den unverblümten Texten über ausgiebige Partynächte oder Liebeskummer mit dem Ex einigen jungen Frauen aus dem Herzen gesprochen zu haben. "Gleichzeitig war es, insbesondere für mich, immer auch Musik, die für Fairness und Haltung stand", verriet die gebürtige Kuwaiterin.

Auch wenn Nura und Juju seit April 2019 getrennte Wege gehen und sich auf die jeweils eigene Solo-Karriere konzentrieren, prägten sie als Duo die Entwicklung im deutschen Rap. Selbstverständlich gab es bereits vor SXTN schon Künstlerinnen wie Sabrina Setlur (46) oder Schwesta Ewa (36) – "aber, dass Labels heute ganz gezielt Rapperinnen signen wollen und viele rappende Mädels erfolgreicher als ihre männlichen Kollegen sind, ist safe unser Verdienst", stellte Nura klar.

Nura und Juju als SXTN
Getty Images
Nura und Juju als SXTN
Juju mit zwei 1Live-Kronen, 2019
Getty Images
Juju mit zwei 1Live-Kronen, 2019
Nura und Juju von SXTN im Dezember 2017
Getty Images
Nura und Juju von SXTN im Dezember 2017
Könnt ihr Nuras Aussage zustimmen?243 Stimmen
158
Ja, das sehe ich genauso!
85
Na ja, vielleicht hatte das Duo zu dieser Zeit auch einfach nur Glück!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de