Was denkt Juana Princess über ihren Exit? In den letzten Wochen kämpfte die Partysängerin bei Like Me – I'm Famous in verschiedenen Challenges um den Sieg. In der vergangenen Folge musste sie allerdings Abschied nehmen: Sie hatte von ihren Mitstreitern nicht genügend Likes erhalten und musste die Villa deshalb verlassen. Promiflash hat bei Juana nachgehakt, wie sie zu ihrem Rauswurf steht.

"Ich war schon ein wenig traurig, aber auch nicht so, dass die Welt jetzt zusammengebrochen wäre", gibt die Blondine im Promiflash-Interview preis. Natürlich wäre sie gern länger in der Sendung geblieben, denn sie wollte den Zuschauern und den anderen Kandidaten beweisen, dass man auf sie zählen könne. "Man hätte dort mit mir zusammen noch ein wenig Spaß haben können und es wäre mit mir nicht langweilig geworden", erklärt Juana.

Mit ihr musste bereits der dritte Star seine Koffer packen. In der ersten Folge trat Helena Fürst (46) ihre Heimreise an, darauf folgte Aurelio Savina (42). Der Ex-Die Bachelorette-Kandidat war über seine Niederlage allerdings nicht wirklich enttäuscht. "Denn ich wusste ja, was da noch für degradierende und demütigende Challenges kommen würden", machte er gegenüber Promiflash deutlich.

TVNOW zeigt insgesamt acht Folgen "Like Me – I’m Famous" ab dem 11. August 2020 immer dienstags.

Juana Princess, Partysängerin
Instagram / juana_princess
Juana Princess, Partysängerin
Melanie Müller, Juana Princess und Sarah Knappik bei "Like Me – I'm Famous"
TVNOW
Melanie Müller, Juana Princess und Sarah Knappik bei "Like Me – I'm Famous"
Aurelio Savina, ehemaliger "Die Bachelorette"-Kandidat
Instagram / aurelio_savina_
Aurelio Savina, ehemaliger "Die Bachelorette"-Kandidat
Hättet ihr gedacht, dass Juana mit ihrem Rauswurf so locker umgeht?41 Stimmen
16
Nein, das überrascht mich jetzt!
25
Ja, das habe ich schon erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de