Das sorgte im vergangenen Jahr für Wirbel innerhalb des Kardashian-Jenner-Clans: In einer Show sollte Kendall Jenner (24) ein Ranking erstellen, in dem sie die Elternqualitäten ihrer Schwestern bewertete – Kourtney Kardashian (41) landete dabei auf den letzten Platz. Das nahm die dreifache Mutter überhaupt nicht gut auf – sie fand die Meinung der Influencerin sehr verletzend. Und auch noch Monate später sorgt der TV-Auftritt für Spannungen zwischen den Promi-Schwestern.

In dem Podcast Sibling Revelry offenbart Kourtney, dass ihre Familie in der Vergangenheit schon oft öffentlich über sie hergezogen hätte und sie andauernd zur Zielscheibe werde. "Ich weiß nicht, ob ich einfach ein leichtes Opfer für sie bin oder ob sie denken, dass ich mich nicht wehren würde", schildert die Ex von Scott Disick (37). Dass ihre Schwester sie so einschätze, treffe sie noch immer sehr.

Kendall ist an dem Tag ebenfalls zu Gast in dem Podcast und verteidigt ihr Verhalten: Sie hätte in der Show direkt zu Beginn betont, dass alle ihre Geschwister wunderbare Arbeit bei der Erziehung ihrer Kinder leisten würden. "Und ich habe selbst keine Kinder, wir haben einfach nur darüber geredet. Das heißt, eigentlich kann ich da gar nicht mitreden", erklärt sich das Model.

Khloe Kardashian, Kendall Jenner, Kourtney und Kim Kardashian und Kylie Jenner
Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian, Kendall Jenner, Kourtney und Kim Kardashian und Kylie Jenner
Kendall Jenner und Kourtney Kardashian
Instagram / kourtneykardash
Kendall Jenner und Kourtney Kardashian
Kendall Jenner im Februar 2020
Getty Images
Kendall Jenner im Februar 2020
Könnt ihr verstehen, dass Kourtney so nachtragend ist?1163 Stimmen
639
Ja, das war schon 'ne heftige Nummer.
524
Nee, sie übertreibt da ein bisschen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de