Luca Wetzel machte in der vergangenen Love Island-Folge keinen Hehl daraus: Der Automobilkaufmann nahm nicht nur wegen seiner Suche nach der großen Liebe an dem RTL2-Kuppelformat teil, auch das Preisgeld und die Aussicht auf eine Karriere als Influencer reizten ihn! Dafür musste der 24-Jährige von seinen Mitbewohnern in der Episode am Sonntagabend jede Menge Kritik einstecken. Doch ging es den anderen Islandern bei der Show-Teilnahme möglicherweise nicht auch um Fame und Kohle? Promiflash fragte bei den Kandidaten kurz vor Staffelstart nach!

Aurelia Lamprecht war schon immer ein großer Fan des Formats – doch bis zuletzt traute sie sich nicht, sich zu bewerben. Dass sie sich schließlich doch dafür entschied, habe jedoch nichts mit der Suche nach Aufmerksamkeit zu tun gehabt: "Die Erfahrung zu machen, das hat mich angesprochen", beteuerte sie im Promiflash-Interview. Bei Chiara Antonella war es ähnlich. Für sie stand ganz klar die Suche nach dem perfekten Mann und nicht eine Instagram-Karriere im Vordergrund. Melina Hoch ist sogar eine Gegnerin der Social-Media-Plattform. Durch den schnellen Blick auf ein Profil würde man ihrer Meinung nach zu schnell potenzielle Partner ausschließen. Auch für sie sei die Erfahrung das Wichtigste an der Teilnahme gewesen. Nathalia Goncalves Miranda stand schon vor "Love Island" in der Öffentlichkeit. Doch auch sie beteuert, nur edle Absichten gehabt zu haben: "Ich habe richtig Lust, mich zu verlieben, jetzt unabhängig davon, ob ich davon etwas habe oder nicht. Ich denke jetzt nur einfach daran, dass ich ja hier eine schöne Zeit habe, mich verlieben zu können. Was danach passiert, da lasse ich mich einfach überraschen", betonte sie gegenüber Promiflash.

Bei den Jungs sah das Ganze schon ein bisschen anders aus. Während Josua Günther in der Villa noch betonte, dass Ruhm und Reichtum für ihn absolut keine Rolle gespielt hätten, hörte sich das im Promiflash-Interview kurz vor seinem Einzug in die Villa ganz anders an: "Natürlich – das kann man nicht abstreiten – ist es ein schöner Nebeneffekt, dass man mehr in der Öffentlichkeit steht und bei Instagram mehr Reichweite hat", erklärte der Karlsruher. Die Traumpartnerin zu finden, sei ihm aber auch wichtig. Marc Zimmermann hingegen ist es gewohnt, in der Öffentlichkeit zu stehen. Als professioneller Mountainbiker werde er in der Szene immer wieder erkannt und das sei nicht immer schön. Deswegen ist der mögliche "Love Island"-Fame für ihn auch zweitrangig: "Ich habe eben die Erfahrung gemacht, dass das auch negative Seiten haben kann. Für mich steht auf jeden Fall im Vordergrund, dass das hier ist eine einmalige Chance ist, wen kennenzulernen." Und wie sieht es bei Henrik Stoltenberg aus? Der Student polarisiert jedenfalls wie kein Zweiter in der Finca aktuell. Doch auch er hielt vor seinem Einzug in die Show fest: "Ich suche eine Freundin, ganz klar!"

"Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe", Montag, 31. August, um 20:15 Uhr und ab 1. September immer montags bis freitags und sonntags, um 22:15 Uhr bei RTL2. Die Folgen sind im Anschluss sieben Tage lang bei TVNOW verfügbar.

Melina, Aurelia, Geraldine und Anna bei "Love Island"
RTLZWEI
Melina, Aurelia, Geraldine und Anna bei "Love Island"
Die "Love Island"-Kandidaten Luca, Josua, Marc, Tim und Henrik
RTLZWEI
Die "Love Island"-Kandidaten Luca, Josua, Marc, Tim und Henrik
Tim, Luca, Henrik, Josua und Marc bei "Love Island"
RTLZWEI
Tim, Luca, Henrik, Josua und Marc bei "Love Island"
Was glaubt ihr: Spielt der mögliche Fame bei der Teilnahme der Islander eine Rolle?1025 Stimmen
1014
Natürlich, das kann keiner abstreiten, dass er nicht wegen der Aufmerksamkeit dort mitmacht.
11
Nein, das ist vielen sicher nicht so wichtig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de