Im November vergangenen Jahres sind Zach (30) und Tori Roloff zum zweiten Mal Eltern geworden. Die "Little People, Big World"-Stars durften nach ihrem Sohn Jackson eine Tochter auf der Welt begrüßen. Die Kleine hört auf den Namen Lilah und macht das Leben der kleinen Familie perfekt. Nachdem bei der Geburt und in den ersten Monaten alles perfekt lief, machen sich die Eltern nun aber Sorgen: Der Säugling könnte gesundheitliche Probleme haben!

"Es wirkt so, als hätte sie Schmerzen", sagt Tori im Trailer zur neuen Folge der Reality-TV-Show "Little People, Bid World" unter Tränen zu Zach. Schon seit ein paar Tagen befürchte die Mutter, dass es ihrer Kleinen nicht gut gehe. "Und heute war es sehr schlimm, als sie aufgewacht ist", erklärt sie. Den Symptomen nach vermute sie, dass das Baby an einem Wasserkopf leide. Bei dem Krankheitsbild sammelt sich zu viel Flüssigkeit im Gehirn an. Was Lilah wirklich fehlt, erfahren die Fans aber erst mit der Ausstrahlung der Episode Ende September.

Dass Lilah mit einem Gendefekt auf die Welt gekommen ist, machten die TV-Darsteller bereits kurz nach der Geburt öffentlich: Genau wie Zach und Jackson hat sie Achondroplasie. Diese genetische Mutation ist die häufigste Form von Kleinwuchs. Typisch dafür sind verkürzte Arme und Beine sowie ein besonders großer Kopf. Ihre Kinder hatten eine 50-prozentige Chance, mit der Erbkrankheit geboren zu werden.

Tori Roloff mit ihrer Tochter Lilah
Instagram / toriroloff
Tori Roloff mit ihrer Tochter Lilah
Tori Roloff mit ihren Kindern Jackson und Lilah
Instagram / zroloff07
Tori Roloff mit ihren Kindern Jackson und Lilah
Zach und Tori Roloff im Juli 2020
Instagram / toriroloff
Zach und Tori Roloff im Juli 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de