Helena Fürst (46) zieht im Netz über Giulia Siegel (45) her. Normalerweise wäre die Reality-TV-Darstellerin am heutigen Freitag gegen die DJane bei Das große SAT.1 Promiboxen in den Ring gestiegen. Doch nachdem sich Helena in einer anderen TV-Show Ende August Verletzungen im Gesicht zuzog, musste sie den Kampf absagen. Obwohl sich die beiden bei dem Fight also nicht gegenüberstehen werden, lästert Helena jetzt über die Blondine!

"Die ist so armselig, sei froh, dass ich nicht boxen darf", schießt die 46-Jährige auf Facebook gegen Giulia. Doch obwohl Helena ihre Fäuste nicht sprechen lassen kann, sei sie sich sicher, dass das Model ordentlich kassieren werde. Von dem Können ihrer Ersatzgegnerin Yvonne König (49) scheint Helena überzeugt zu sein: "Die wäre durch den Ring geflogen, das macht heute Yvonne mit ihr. Denn die Tante hat nur eine große Klappe", meint sie.

Auch Helenas Ersatz bringt Giulia wenig Sympathie entgegen. Das machte Sängerin Yvonne bereits im Promiflash-Interview deutlich: "Vor allem, weil ich noch eine Rechnung mit ihr offen habe aus dem Sommerhaus. Sie ist mir da ziemlich auf den Zeiger gegangen." Vor drei Jahren nahmen die beiden Frauen gemeinsam an der Show Das Sommerhaus der Stars teil.

Helena Fürst im Juni 2020
Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst im Juni 2020
Giulia Siegel beim Box-Training
Instagram / giuliasiegel
Giulia Siegel beim Box-Training
Yvonne König, deutsche Sängerin
Instagram / yvonne_koenig
Yvonne König, deutsche Sängerin
Wie findet ihr es, dass Helena jetzt so gegen Giulia austeilt?262 Stimmen
218
Unnötig, sie kämpfen schließlich nicht gegeneinander.
44
Ich finde es gut, dass sie ihre Meinung offen vertritt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de