Das hatte sich Giulia Siegel (45) definitiv anders vorgestellt! Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass die DJane bei Das große SAT.1 Promiboxen dabei ist. Ursprünglich sollte sie mit Reality-Sternchen Helena Fürst (46) in den Ring steigen. Doch die machte nach einem Unfall in einer anderen TV-Show einen Rückzieher. Sängerin Yvonne König (49) springt für sie ein. Giulia verriet Promiflash nun, dass sie davon anfangs gar nicht begeistert war.

Die beiden Frauen kennen sich schon von Das Sommerhaus der Stars 2017. "Die ist für mich ein Neutrum. Die hat da ein paar eifersüchtige Sprüche gemacht und versucht, damit in die Presse zukommen", erinnerte sich Giulia im Gespräch mit Promiflash. Scharf war sie also nicht auf die TV-Reunion – im Gegenteil: "Erstmal habe ich sofort abgesagt, weil ich habe mit der überhaupt keinen Draht."

Letztendlich wollte sie aber fair bleiben und ihrer Rivalin nicht die Chance auf die Gage nehmen. "Ich komme auch aus der Entertainment-Branche und die DJs, Künstler und Sänger verdienen momentan kaum etwas", erklärte sie. So könne Yvonne sich vielleicht auch eine Hochzeitsreise leisten, die nicht die Presse sponsoren müsse.

Yvonne König und Giulia Siegel, Kandidatinnen beim Promiboxen
© SAT.1/Bene Müller
Yvonne König und Giulia Siegel, Kandidatinnen beim Promiboxen
Yvonne König im August 2018
Instagram / yvonne_koenig
Yvonne König im August 2018
Giulia Siegel beim 3. Dinner Royal in München im September 2019
Getty Images
Giulia Siegel beim 3. Dinner Royal in München im September 2019
Hättet ihr gedacht, dass Giulia absagen wollte?174 Stimmen
79
Nein, ich bin echt baff!
95
Ja, die kann Yvonne eben nicht leiden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de