Schwerer Schlag für Serena Williams (39)! Die 23-malige Grand-Slam-Turniersiegerin sollte nach ihrem Sieg im Auftaktmatch bei den French Open gegen Kristie Ah am Mittwoch eigentlich im Zweitrundenmatch gegen die Bulgarin Tsvetana Pironkova antreten. Doch das Match wurde kurzfristig abgesagt – Serena konnte nicht spielen. Das ist aber leider noch nicht alles: Wegen starker Schmerzen musste die 39-Jährige das komplette Turnier abbrechen!

"Es ist meine Achillessehne, sie konnte nicht richtig heilen nach den US Open", erklärte sie laut Sport1 auf einer Pressekonferenz. Weiter gab sie an, dass es sich um eine akute Verletzung handle, nicht um ein schleichendes Problem. "Ich kann kaum laufen, das ist also ein klares Zeichen, dass ich mich auskurieren sollte. Schlechtes Timing, einfach Pech", führte sie resigniert aus. Die Verletzung hatte sie sich bei den US Open zugezogen, wo sie im Halbfinale gegen Victoria Asarenka ausgeschieden war.

Nach dem Abbruch der French Open meldete sich Serena noch auf Instagram bei ihren Fans: "Paris, ich liebe dich – sorgt euch nicht, ich komme zurück. Ich danke euch für eure Unterstützung", teilte sie auf der Foto- und Videoplattform mit. Sie sei weg, aber nicht für lange, versicherte sie ihrer Community.

Serena Williams, Wimbledon 2019
Getty Images
Serena Williams, Wimbledon 2019
Serena Williams im September 2020 bei den US Open
Getty Images
Serena Williams im September 2020 bei den US Open
Serena Williams in Paris, Mai 2019
Actionpress/ Xinhua
Serena Williams in Paris, Mai 2019
Schaut ihr die French Open?93 Stimmen
50
Ja, ich bin ein großer Tennisfan!
43
Nein, ich schaue mir lieber andere Sportarten an!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de