Auch berühmte Ex-Ehepartner haben es nicht immer leicht! 2014 trennten sich Coldplay-Sänger Chris Martin (43) und Schauspielerin Gwyneth Paltrow (48) nach zehn Jahren Ehe. Die Erziehung der gemeinsamen Kinder Apple (16) und Moses (14) wollten beide trotzdem weiter Seite an Seite meistern. Jetzt sprach Gwyneth in einer Talkshow über das Co-Parenting mit ihrem Ex. Demnach findet sie es nicht immer einfach, in Erziehungsfragen mit Chris an einem Strang zu ziehen.

In der The Drew Barrymore Show sagte Gwyneth: "Es läuft manchmal nicht so gut. Im Großen und Ganzen haben wir aber dieselben Ziele. Wir wollen nur das Beste für unsere Kinder." Sie habe jetzt eine bessere Beziehung zu Chris als damals während der gemeinsamen Ehe. Auch als geschiedenes Paar müsse das Wohl der gemeinsamen Kinder aber stets oberste Priorität haben. Tief durchatmen und gemeinsame Familien-Dinner durchziehen – auch wenn man auf den Ex gerade keine Lust hat, das sei Gwyneths Devise.

Um ihren Kindern nah sein zu können, haben die Schauspielerin und der Sänger sich in Los Angeles benachbarte Häuser gekauft. Ein Liebes-Comeback scheint allerdings ausgeschlossen. Gwyneth ist mittlerweile nämlich mit Produzent Brad Falchuk (49) verheiratet. Und Chris ist seit 2017 in einer Beziehung mit Schauspielerin Dakota Johnson (30).

Gwyneth Paltrow mit ihren Kindern Apple und Moses
Instagram / gwynethpaltrow
Gwyneth Paltrow mit ihren Kindern Apple und Moses
Coldplay-Sänger Chris Martin mit seinen Kindern Moses und Apple, 2018
Instagram / gwynethpaltrow
Coldplay-Sänger Chris Martin mit seinen Kindern Moses und Apple, 2018
Chris Martin und Gwyneth Paltrow
Instagram / gwynethpaltrow
Chris Martin und Gwyneth Paltrow
Wie findet ihr es, dass Gwyneth und Chris trotz Trennung gemeinsam ihre Kinder erziehen?259 Stimmen
248
Ich finde es gut, dass für sie die Kinder an erster Stelle stehen.
11
Ich glaube nicht, dass das wirklich gut funktionieren kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de