Eric Stehfest (31) hat nicht nur jahrelang Drogen konsumiert: Der Schauspieler konnte auch von Testosteron nicht genug bekommen. Eric macht aus seiner damaligen Crystal-Meth-Abhängigkeit kein Geheimnis – im Gegenteil! Der einstige GZSZ-Darsteller hat sein früheres Leben sogar verfilmt. Nun gibt er außerdem preis: Er hat sich 2018 im Fitness-Rausch das männliche Sexualhormon Testosteron zugeführt, um schneller Muskeln aufzubauen – bis der Wahn beinahe seine Beziehung zerstört hätte.

Eric wollte in kürzester Zeit für einen TV-Job rund 20 Kilo Muskelmasse aufbauen und hat dafür zu zusätzlichen Mitteln gegriffen – ein fataler Fehler. "Ich war dumm und naiv. Wut und Hass trieben mich, neben den Ambitionen der Filmrolle, in die Testosteronabhängigkeit", erzählt der 31-Jährige im Bild-Interview. "Außerdem war ich früher immer der kleinste und dünnste Junge in der Schule. Ich wurde extrem gemobbt, sehr oft zusammengeschlagen. Frauen hielten mich für den netten besten Freund statt den sexy Liebhaber." Er habe in einer "Opferrolle" gesteckt, aus der er schnellstmöglich raus wollte.

Eric sei ruhelos gewesen und habe sich gefühlt, als sei er in einem Tunnel gefangen. "Meine Frau hatte keine Chance mehr, an mich heranzukommen. Jedes Mal wenn sie mich darauf hinwies, dass mich das Zeug verändert oder dass ich wieder abhängig wäre, bin ich ausgerastet." Die "toxische Männlichkeit" habe ihn fast die Familie gekostet. Doch der Ex-Unter uns-Star hat es geschafft, den Stoff abzusetzen: "Ich bin das erste Mal in meinem Leben komplett nüchtern, und es fühlt sich wundervoll an", beteuert der baldige Zweifach-Papa.

Edith und Eric Stehfest im Gym
Instagram / ericstehfest
Edith und Eric Stehfest im Gym
Eric Stehfest, Autor
ActionPress
Eric Stehfest, Autor
Eric und Edith Stehfest im August 2020
Instagram / edithstehfest_lottalaut
Eric und Edith Stehfest im August 2020
Ist euch die Wirkung von Testosteron bekannt?259 Stimmen
143
Ja. Ich habe schon mal davon gehört.
116
Nein. Ich habe bisher nichts darüber gewusst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de