Sandra Janina erlebt seit ihrem Einzug in die Love Island-Villa, dass ein Leben in der Öffentlichkeit auch negative Seiten mit sich bringt. Die Studentin war am Ende der Sendung glücklich mit Henrik Stoltenberg vercoupelt. Auch jetzt, nach der Show, haben die beiden noch sehr viel Kontakt. Um Henriks Herz zu erobern, musste Sandra zuvor ihre Konkurrentin Aurelia Lamprecht ausstechen. Den Fans der Show gefiel das gar nicht: Sandra bekommt seitdem im Netz immer wieder böse Kommentare, sie erhielt sogar eine Morddrohung!

"Ich bring dich um, glaub mir, du Bitch!" Diese Nachricht bekam die Blondine vor Kurzem auf Instagram, wie sie im Promiflash-Interview erzählt. Sie betont, dass dieser Kommentar bisher das Schlimmste war, was ein Fremder ihr geschickt habe. "Das war mir echt zu viel", gibt die 21-Jährige zu. Nachdem sie diesen Schock mit ihren Followern geteilt hatte, wurde die Erfurterin mit überraschend vielen positiven Reaktionen unterstützt.

Während Sandra bei "Love Island" war, ließ sie ihren Instagram-Account von ihrer besten Freundin verwalten. Wegen des Hates stellte diese schließlich die Kommentarfunktion aus. "Ich muss einfach noch ein bisschen härter und tougher werden, was negative Kommentare angeht", nimmt sich Sandra vor. Seit Kurzem ist es wieder möglich, ihre Beiträge zu kommentieren – von 300 Kommentaren seien inzwischen aber nur noch drei schlechte dabei, erzählt die Studentin.

Henrik Stoltenberg und Sandra Janina bei "Love Island"
RTLZWEI
Henrik Stoltenberg und Sandra Janina bei "Love Island"
Sandra Janina, bekannt aus "Love Island"
Promiflash
Sandra Janina, bekannt aus "Love Island"
Henrik Stoltenberg und sein "Love Island"-Couple Sandra Janina
RTLZWEI / Paris Tsitsos
Henrik Stoltenberg und sein "Love Island"-Couple Sandra Janina
Findet ihr den Hate gerechtfertigt?686 Stimmen
613
Nein, so etwas hat niemand verdient!
73
Ja, sie war echt gemein bei "Love Island"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de