Robbie Williams (46) lässt bald erneut sehr tief blicken! Der Popstar veröffentlichte bereits 2004 seine Autobiografie "Feel" und dreizehn Jahre später den Nachfolger "Reveal". In den Büchern berichtete der Sänger vor allem über seine Karriere und sein füheres turbulentes Privatleben. Nun zeigte er sich im Netz mit einem Kamerateam – denn Robbie arbeitet gerade an einer Dokumentation über sein Leben.

Laut Mirror soll es in dem Dokumentarfilm um das Familienleben und die Ängste des Musikers gehen. Robbie habe vor allem unter Platzangst und sozialen Ängsten gelitten – was auch die Beziehung zu Ayda (41) anfänglich strapaziert hatte. Heute lebt er mit seiner Frau Ayda Field und den vier gemeinsamen Kindern – Theodora (8), Charlton (5), Colette (2) und Beau – in Los Angeles. Vor laufenden Kameras erklärte er nun: "Soziale Angst ist erschütternd. Ich mag Menschen und ihre Gesellschaft. Aber diese Angst ist überwältigend und lähmend."

Der "Angels"-Interpret habe seine Probleme mittlerweile aber mit Medikamenten in den Griff bekommen, beteuerte er. Auch das höhere Alter soll ihn ruhiger und gelassener gemacht haben. Wann und wo die Dokumentation veröffentlicht werden soll, verriet der 46-Jährige jedoch noch nicht.

Robbie Williams und Ayda Field im Juli 2018
Getty Images
Robbie Williams und Ayda Field im Juli 2018
Robbie Williams bei den Aria Awards in Sydney im November 2016
Getty Images
Robbie Williams bei den Aria Awards in Sydney im November 2016
Robbie Williams bei der "Ein Herz für Kinder"-Spendengala
Getty Images
Robbie Williams bei der "Ein Herz für Kinder"-Spendengala
Freut ihr euch auf die Dokumentation über Robbie Williams?78 Stimmen
72
Ja, ich finde ihn total interessant! Die Doku wird sicher spannend.
6
Ich höre mir lieber weiter seine Musik an. Die Doku brauche ich nicht unbedingt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de