Kelly Clarkson (38) lässt sich nicht unterkriegen. Vor Kurzem gaben die "Since You Been Gone"-Interpretin und Brandon Blackstock (43) ganz überraschend bekannt, dass sie sich scheiden lassen. Doch das scheint die Blondine kaum zu beirren: Sie vertieft sich in die Arbeit, zu der mittlerweile auch eine sehr beliebte, eigene Talk-Show zählt. In dieser verriet Kelly jetzt, dass sie in der Vergangenheit mit einer Gesangs-Kollegin verwechselt wurde und in deren Namen sogar ein Autogramm gegeben hatte.

In einer neuen Folge ihrer "The Kelly Clarkson Show" erinnerte sie sich an einen besonders unangenehmen Moment in ihrer Vergangenheit zurück. Ein American Idol-Fan hätte sie mal mit einer anderen Show-Gewinnerin verwechselt. "Dieses Mädchen kam auf mich zu und sagte: 'Oh mein Gott, dein Lied 'So Small' ist einer meiner Lieblingssongs'. Und ich dachte immer wieder: 'Ich habe kein Lied, das 'So Small' heißt.' Und dann nannte sie ein anderes Lied und ich sagte: 'Oh, du denkst, ich bin Carrie Underwood (37)'." Das Mädchen ließ nicht locker und so gab Kelly ein Autogramm mit Carries Namen. Wenn sie so darüber nachdenke, sei sie sich nicht sicher, ob das nicht vielleicht sogar illegal war.

Doch auch Kelly selbst passierte schon mal ein Fauxpas mit dem Namen einer anderen Promi-Dame – nämlich dem von Herzogin Meghan (39). Bei einem Ratespiel in der Show von Ellen DeGeneres (62) wollte ihr dieser einfach nicht einfallen. Sie dachte, es handele sich dabei um eine Prinzessin – ein Titel, den Meghan nie bekommen hat.

Kelly Clarkson und Carrie Underwood
Getty Images
Kelly Clarkson und Carrie Underwood
Sängerin Kelly Clarkson
Getty Images
Sängerin Kelly Clarkson
Herzogin Meghan, 2020 in London
Getty Images
Herzogin Meghan, 2020 in London
Findet ihr auch, dass sich Kelly und Carrie ähnlich sehen?57 Stimmen
13
Ja, vor allem als sie noch jünger waren!
44
Nein, finde ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de