Das Drama um Wioleta Psiuk (29) und Alexander Hindersmann (32) nimmt wohl vorerst kein Ende. Seit ihrer Trennung vor wenigen Wochen liefern sich die beiden Ex-Partner einen regelrechten Rosenkrieg. Zuletzt erhob das einstige Bachelor-Girl in einem Interview schwere Vorwürfe gegen Alex: Er soll sie in der Beziehung terrorisiert haben – es war sogar von Psychoterror die Rede. Das kann der 32-Jährige natürlich nicht auf sich sitzen lassen – und will sich nun wehren!

In seiner Instagram-Story wirkte der Fitnesstrainer sichtlich hin und her gerissen, ob er sich überhaupt zu den Anschuldigungen äußern soll. "Mein Statement dazu werde ich noch abgeben, ich habe alle TV-Interviews abgesagt und werde einen anderen Weg wählen. Ich kann euch aber jetzt schon sagen, dass ich keine Lust auf eine mediale Schlammschlacht habe", erklärte der Ex-Die Bachelorette-Kandidat.

Er gebe der Beauty die Möglichkeit, sich bei ihm zu melden, um die Sache persönlich zu klären. Alex erklärte sich sogar bereit, zu ihr zu fahren und sich mit ihr und ihrer gesamten Familie an den Tisch zu setzen. Andernfalls sei er gezwungen, ebenfalls ein Statement zu der Situation abzugeben, "weil sie ist sich der Konsequenz, was daraus jetzt geworden ist, nicht bewusst – ich schon." Mit ihren Aktionen habe Wio seinen Respekt und seine Loyalität verloren.

Wioleta Psiuk und Alexander Hindersmann, Juni 2020
Instagram / alexander_hindersmann
Wioleta Psiuk und Alexander Hindersmann, Juni 2020
Wioleta Psiuk im Mai 2020
Instagram / wioleta_daria
Wioleta Psiuk im Mai 2020
Alexander Hindersmann im September 2020
Instagram / alexander_hindersmann
Alexander Hindersmann im September 2020
Glaubt ihr, die beiden setzen sich noch zu einem persönlichen Gespräch zusammen?1754 Stimmen
1663
Nein – der Zug ist abgefahren!
91
Ja, das kann ich mir schon vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de