Anzeige
Promiflash Logo
"The Voice": Darum ging BB Thomaz nicht wieder zu YvonneInstagram / bbthomazzZur Bildergalerie

"The Voice": Darum ging BB Thomaz nicht wieder zu Yvonne

10. Nov. 2020, 12:30 - Paulina R.

Diese Entscheidung überraschte bei The Voice of Germany wohl alle! Vergangene Woche durften sich die Zuschauer der Castingshow über ein großes Comeback freuen: BB Thomaz, Finalistin von 2017, kehrte als Allstar auf die Bühne zurück. Davon war besonders ihre frühere Mentorin Yvonne Catterfeld (40) begeistert, die ihr Ex-Talent sofort an der Stimme erkannte. Trotzdem entschied sich BB nicht wieder für die "Irgendwas"-Interpretin, sondern für Nico Santos (27) – im Promiflash-Interview verriet die 36-Jährige, warum!

"Ich und Yvonne wussten unabhängig voneinander, dass es eine bestimmte Magie nur einmal gibt!", erklärte die Fitnesstrainerin gegenüber Promiflash. Sie habe sich zwar total gefreut, die Musikerin wiederzusehen. Yvonne habe ihr aber auch klargemacht, dass sie keinesfalls sauer wäre, sollte BB zu Nico ins Team gehen. "Davon abgesehen bin ich typisch Zwilling vom Sternzeichen. Ich will immer neue Wege gehen und neues dazulernen!", schilderte die Düsseldorferin.

Mit ihrer Wahl ins Team von Nico Santos zu gehen, zeigte sich BB zudem total zufrieden: "Nico ist ein Megasänger und Songwriter, weshalb ich wusste, dass das eine gute Entscheidung war. Außerdem ist er immer positiv. Ich bin ein Mensch, der immer auf Vibes geht, und bin selber ein Typ Sonnenschein!"

ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
BB Thomaz, Allstar von "The Voice of Germany"
Getty Images
BB Thomaz im Finale von "The Voice of Germany" 2017
ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Nico Santos bei "The Voice of Germany" 2020
Könnt ihr BBs Entscheidung verstehen?231 Stimmen
207
Auf jeden Fall. Ich hätte mich genau so entschieden!
24
Nein, das verstehe ich immer noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de