Selena Gomez (28) macht aus ihren psychischen Problemen kein Geheimnis! Der ehemalige Disney-Star offenbarte im April dieses Jahres, dass er an einer bipolaren Störung leidet. Diese Krankheit ist unter anderem durch ein schnelles Abwechseln von depressiven und manischen Phasen gekennzeichnet. Um zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen beizutragen, spricht Selena schon lange ganz offen über ihre Diagnose. Mittlerweile sieht die 28-Jährige ihre Störung sogar als Stärke!

In einem Interview mit The Newsette sprach die Musikerin über ihre Entscheidung, mit ihren Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu gehen. "Ich schäme mich nicht dafür. Jetzt fühle ich mich besser und kann viele Dinge nun verstehen", offenbarte sie. Durch den Kampf mit ihrer Psyche habe sie eine "andere Perspektive" erhalten, durch die sie sich nun stark fühle. Ihr sei zudem bewusst, dass diese Offenheit einen positiven Effekt auf ihre Leidensgenossen habe. "Es macht mich glücklich zu sehen, [...] was ich für andere Menschen tue", beteuerte Sel.

Die Beauty erwähnte in dem Gespräch auch ihre Nummer-1-Single "Lose You to Love Me" – ein Lied über Selenas langen Weg zur Selbstliebe. "Nach all den Jahren der Verwirrtheit und des Verliebtseins [...] hatte ich [mithilfe des Songs] endlich reinen Tisch gemacht", erinnerte sie sich. Etwa eine Anspielung auf Justin Bieber (26)? Schließlich wird der Sängerin bis heute nachgesagt, ihre Trennung von dem "Yummy"-Interpreten mit diesem Track verarbeitet zu haben.

Selena Gomez, 2020
Instagram / selenagomez
Selena Gomez, 2020
Selena Gomez bei den American Music Awards 2019
Getty Images
Selena Gomez bei den American Music Awards 2019
Selena Gomez im Januar 2020
Getty Images
Selena Gomez im Januar 2020
Wusstet ihr, dass Selena so offen mit diesem Thema umgeht?231 Stimmen
217
Das habe ich bereits mitbekommen. Ich finde, sie macht das toll!
14
Nein, das ist total an mir vorbeigegangen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de