Zwischen Oliver Pocher (42) und Michael Wendler (48) fliegen wieder die Fetzen. Eigentlich herrschte zwischen den beiden Waffenstillstand, doch seit einigen Tagen zoffen sich der Comedian und der Sänger wieder. Der Grund dafür sind Wendlers Ansichten zur aktuellen Gesundheitskrise und der US-Wahl, in der Joe Biden (78) sich gegen Donald Trump (74) durchgesetzt hatte. Oli erfuhr aber nicht durch Social Media von den Verschwörungstheorien des Musikers – sondern persönlich. Die beiden Männer hatten nämlich miteinander telefoniert.

"Ich hab mir einen Großteil der Grütze schon in dem Telefonat anhören müssen, ich hab ja mit ihm telefoniert", verriet Oli in seinem Podcast "Die Pochers hier!". Auch er hatte die US-Wahl intensiv verfolgt und wollte sich deshalb eigentlich mit dem 48-Jährigen treffen. Doch die Worte des Wendlers während des Telefonats schockierten Oli offenbar einfach nur noch. "[Dabei] habe ich schon gemerkt, dass Hopfen und Malz komplett verloren sind, weil der wirklich von diesen Sachen überzeugt ist", ärgerte sich der Familienvater, der die Postings des Schlagerstars am Anfang noch witzig fand.

Aber nicht nur in seinem Podcast, auch in der Sendung "Pocher – gefährlich ehrlich!" teilte Oli zuletzt wieder häufiger gegen den "Egal"-Interpreten aus. Und dieser reagierte auch bereits auf die öffentlichen Spitzen. "Warum gibt RTL dem Mobber und Hetzer Oliver Pocher eine eigene Sendung???", ätzte Michael vor Kurzem in seiner Instagram-Story zurück.

Oliver Pocher, Komiker
ActionPress
Oliver Pocher, Komiker
Michael Wendler und Oliver Pocher im Mai 2020
Instagram / oliverpocher
Michael Wendler und Oliver Pocher im Mai 2020
Michael Wendler, Schlagersänger
ActionPress
Michael Wendler, Schlagersänger
Seid ihr überrascht, dass die beiden telefoniert haben?1021 Stimmen
437
Total! Ich dachte, sie würden höchstens miteinander schreiben.
584
Nein, ich bin davon ausgegangen, dass sie Kontakt haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de