Was passiert mit Udo Walz' (✝76) Nachlass? Familie, Freunde und Fans mussten vor wenigen Tagen überraschend von dem Starfriseur Abschied nehmen. Nach einem Diabetes-Schock vor zwei Wochen war er ins Koma gefallen und schließlich am vergangenen Freitag verstorben, wie sein Mann Carsten Thamm-Walz bestätigte. Die Zuckerkrankheit war 1980 bei ihm diagnostiziert worden. Was geschieht nach seinem Tod nun mit dem Eigentum des Haarkünstlers?

"Carsten ist im Testament Alleinerbe", hatte Udo bereits an seinem 70. Geburtstag gegenüber Bild erklärt. Bis zu seinem Ableben hat er das Dokument auch nicht mehr geändert. Zu dem Erbe des Unternehmers gehören Salons in Berlin, Potsdam und auf Mallorca. Der Plan des 50-Jährigen Carsten sei es, die Läden auch weiterhin offenzulassen. "Ich möchte natürlich zum Wohle meiner Mitarbeiter die Arbeitsplätze erhalten. Das wäre ja auch in Udos Sinne", erklärt er gegenüber Bild.

Nicht nur das Erbe hat Udo zu Lebzeiten festgesetzt, auch über seine Beerdigung hatte er sich bereits Gedanken gemacht. "Udo wollte verbrannt und dann in der Natur beigesetzt werden. Er wollte, dass seine Asche über eine Wiese gepustet oder anonym unter einem Baum bestattet wird", gab Carsten Einblicke. Die genauen Details müsse er aber noch abklären.

Udo Walz und Carsten Thamm-Walz, 2018 in Berlin
James Coldreay/ActionPress
Udo Walz und Carsten Thamm-Walz, 2018 in Berlin
Starfriseur Udo Walz
Frederic Kern / Future Image/ActionPress
Starfriseur Udo Walz
Carsten Thamm-Walz und Udo Walz
Georg Wenzel/ ActionPress
Carsten Thamm-Walz und Udo Walz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de