Sarah Lombardi (28) hatte ihre ganz eigenen Tricks, um bei The Masked Singer nicht aufzufliegen! Am vergangenen Dienstag wurde die Sängerin im Finale der Show zur Siegerin gekürt – vorher durfte niemand erfahren, dass Sarah unter dem Skelett steckte! Ihr Freund Julian ist alllerdings eingeweiht gewesen und konnte der Hürtherin dabei helfen, nicht enttarnt zu werden. Im Promiflash-Interview verriet Sarah jetzt, wie das funktioniert hat.

"Ich habe versucht, zwischen den Proben möglichst viel zu posten. Auch Julian hat für mich immer wieder Inhalte hochgeladen", erzählte die Sängerin im Gespräch. So wollte sie den Zuschauern und ihren Spekulationen den Wind aus den Segeln nehmen! "Es war natürlich total schwer, weil viele Personen mir doch recht schnell auf die Schliche gekommen sind und mich durchschaut haben", berichtete Sarah gegenüber Promiflash weiter von ihren Erfahrungen. Viele Fans waren sich direkt sicher: Sarah steckt mit ihrer einzigartigen Stimme unter dem Skelett! Daher haben ihre Follower jeden Post und jede Instagram-Story genau unter die Lupe genommen.

Auch ihren Ex Pietro Lombardi (28) konnte Sarah nicht lange an der Nase herumführen. "Pietro hat mich ständig angerufen oder geschrieben und gesagt: 'Sarah, du kannst mich nicht verarschen'", erinnerte sich die 28-Jährige in einem red.-Interview. Irgendwann habe sie sogar aufgehört, auf seine Anrufe und Nachrichten zu reagieren.

Sarah Lombardi als Skelett im "The Masked Singer"-Finale 2020
ProSieben/Willi Weber
Sarah Lombardi als Skelett im "The Masked Singer"-Finale 2020
Sarah Lombardi als Skelett bei "The Masked Singer" 2020
ProSieben/Willi Weber
Sarah Lombardi als Skelett bei "The Masked Singer" 2020
Pietro Lombardi im Juni 2020
Instagram / pietrolombardi
Pietro Lombardi im Juni 2020
Findet ihr, dass Sarahs Ablenkungsmanöver gut funktioniert haben?2126 Stimmen
704
Ja, ich war zwischenzeitlich schon verwirrt.
1422
Nein. Das hat gar nicht geklappt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de