Die vergangenen Wochen waren für Daniela Katzenberger (34) eine echte Social-Media-Herausforderung! Im The Masked Singer-Finale gaben sich die Katze und ihr Ehemann Lucas Cordalis (53) als Frau und Herr Erdmännchen zu erkennen. Viele Fans hatten es bereits gemunkelt, denn statt wie gewöhnlich täglich mehrere Storys zu posten, hatte Dani zuletzt nur alle paar Tage mal von sich hören lassen. Promiflash hat bei ihr nachgehakt: Fiel ihr das Lügen schwer?

"Es war schon schwer, weil ich ja auch so eine Power-Posterin bin", gab die 34-Jährige, die sich kaum noch getraut hat, etwas Privates zu posten, gegenüber Promiflash zu. "Ich hatte das Gefühl, man merkt, dass ich schwindel. Ich hab es auch gar nicht versucht. Ich hab einmal gesagt, wir drehen für [unsere] Doku, das hat ja auch gestimmt." Doch nach sechs Wochen würden irgendwann die Ausreden ausgehen.

Während die Kultblondine größtenteils schwieg, versuchte Sarah Lombardi (28) mit ihren Postings gezielt von sich abzulenken – was ihr mehr oder weniger gut gelang. Nachdem sie die heißeste Anwärterin auf das Skelett war, gab die Sängerin sich tatsächlich unter der Knochengestalt zu erkennen und gewann die dritte Staffel der Kostümshow sogar.

Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger im "The Masked Singer"-Finale
ProSieben/Willi Weber
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger im "The Masked Singer"-Finale
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger als Erdmännchen im "The Masked Singer"-Finale 2020
ProSieben/Willi Weber
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger als Erdmännchen im "The Masked Singer"-Finale 2020
Sarah Lombardi als Skelett im "The Masked Singer"-Finale 2020
ProSieben/Willi Weber
Sarah Lombardi als Skelett im "The Masked Singer"-Finale 2020
Ist euch aufgefallen, dass Dani zuletzt weniger gepostet hat als sonst?62 Stimmen
35
Auf jeden Fall – das war schon sehr verdächtig.
27
Nein, ich folge ihr aber auch nicht auf Social Media.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de