Diese Situation war nicht nur für die Coaches hart! Bei The Voice of Germany ging es am Sonntag um die letzten Plätze in den Sing-Offs. Als allerletzte Battle traten dort Sean Koch und Duc-Nam Trinh vor die Juroren und performten voller Emotionen Labrinths (31) Song "Jealous". Anschließend mussten sich Samu Haber (44) und Rea Garvey (47) zwischen den Jungs entscheiden – und wählten Sean. Trotz des Triumphs war das kein leichter Moment für den Singer-Songwriter – schließlich verbindet ihn und Duc eine enge Freundschaft!

Im Promiflash-Interview schilderte das Stimmtalent, wie der Kampf gegen seinen guten Kumpel für ihn war: Tatsächlich habe er zuvor gehofft, gegen den Zopfträger antreten zu dürfen, auch wenn er diesen zuvor schnell ins Herz geschlossen hatte. "Mir war es bei 'The Voice' am wichtigsten, dass jede meiner Performances besonders und perfekt wird. Diese Chance habe ich in der Battle am ehesten mit ihm zusammen gesehen!" Ein wirklicher Konkurrenzgedanke sei schlussendlich erst kurz vor dem Auftritt aufgetaucht.

Nach der emotionalen Entscheidung zeigte sich Sean aber doch traurig, seine "The Voice"-Reise ohne Duc weiterführen zu müssen. Deswegen hat er für die Zukunft auch schon einen Plan: "Ich wäre bereit, als Duo zu 'The Voice' zurückzukehren. Quasi als Allstars!"

Sean Koch und Duc-Nam Trinh in den Battles bei "The Voice of Germany" 2020
ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Sean Koch und Duc-Nam Trinh in den Battles bei "The Voice of Germany" 2020
Duc-Nam Trinh in den Blind Auditions bei "The Voice of Germany" 2020
ProSiebenSAT.1/Richard Hübner
Duc-Nam Trinh in den Blind Auditions bei "The Voice of Germany" 2020
Sean Koch, Musiker
Instagram / seandaschaf
Sean Koch, Musiker
Überrascht es euch, dass sich Sean Duc als Gegner gewünscht hat?116 Stimmen
35
Ja, total. Schließlich sind sie Kumpels!
81
Nein, er wollte einfach nur den besten Gegner! Kann ich absolut verstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de