Wird Joe Biden (78) im Januar etwa ins Weiße Haus humpeln müssen? Nach einer langen Phase der Stimmenauszählung steht seit einigen Tagen fest: Der 77-Jährige wird Anfang 2021 der neue Präsident der USA. Mit ihm werden unter anderem seine zwei Hunde Champ und Major nach Washington ziehen, mit denen er zumindest aktuell noch gerne selbst Gassi geht. Bei einem Spaziergang mit einem seiner Vierbeiner hat Joe sich nun jedoch den Knöchel gebrochen!

Wie People berichtet, ist Biden beim Spielen mit seinem Hund Major ausgerutscht und musste deshalb am Sonntagnachmittag einen Arzt aufsuchen. Wie der behandelnde Mediziner Dr. Kevin O’Connor gegenüber dem Magazin erklärte, sei bei einem CT ein feiner Bruch im Knöchel des künftigen Präsidenten festgestellt worden – aus diesem Grund muss dessen Fuß vorerst besonders geschützt werden: "Es wird davon ausgegangen, dass er wahrscheinlich mehrere Wochen lang einen Spezialschuh benötigen wird", so Dr. O’Connor.

Der Sender NBC hat Sonntagabend ein Video veröffentlicht, in dem Biden beim Verlassen der orthopädischen Praxis zu sehen ist – auf das reagierte überraschenderweise auch der noch amtierende US-Präsident Donald Trump (74) mit Genesungswünschen, der bis vor wenigen Wochen mit Biden noch um das höchste Amt in der USA gerungen hatte: "Werde schnell wieder fit!", kommentierte er.

Joe Biden im August 2020
Getty Images
Joe Biden im August 2020
Joe Biden, künftiger US-Präsident
Getty Images
Joe Biden, künftiger US-Präsident
Joe Biden, 2019
Getty Images
Joe Biden, 2019
Glaubt ihr, Biden ist bis zu seinem Amtsantritt wieder völlig genesen?69 Stimmen
59
Ganz bestimmt. Das sind ja noch ein paar Wochen.
10
Ich glaube nicht. Das ist bestimmt eine etwas langwierigere Sache.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de