Seitdem ist alles anders! Vor eineinhalb Jahren krönten Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) ihr Liebesglück mit ihrem kleinen Söhnchen Archie (1). Die beiden scheinen überglücklich in ihrer Elternrolle zu sein und genießen jede Minute mit dem Sprössling. Dass ein Kind das Leben jedoch komplett auf den Kopf stellen kann, wissen wohl viele Eltern. Auch Harry gab nun ein seltenes Statement zu seiner Papa-Rolle ab und meinte, dass sich als Vater alles verändert habe!

"In dem Moment, in dem man Vater wird, verändert sich wirklich alles", betonte Prinz Harry nun in einem Gespräch mit WaterBear Network via Instagram. Besonders sein Blick auf die Zukunft habe sich gewandelt. Er wolle eine bessere Welt hinterlassen – nicht nur für Archie, sondern für alle Kinder. "Seit ich Vater geworden bin, ist der Druck noch größer sicherzustellen, dass wir allen Kindern eine Zukunft bieten, die sie verdienen. Eine Zukunft, die ihnen nicht genommen wurde. Eine voller Möglichkeiten", erklärte er weiter. Seine Vaterrolle habe ihn dazu bewegt, sich gegen den Klimawandel einzusetzen.

Harrys Aussage kommt nur Tage nachdem bekannt wurde, dass er und Meghan diesen Sommer ihr zweites Kind verloren haben. Ein schrecklicher Verlust für die beiden. Gegenüber der New York Times enthüllte Meghan tragische Details über ihre Fehlgeburt.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison
MEGA
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sydney im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sydney im Oktober 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Würdet ihr euch freuen, wenn Prinz Harry mehr über seine Vaterschaft reden würde?155 Stimmen
96
Ja, mehr davon!
59
Es ist okay, dass er es privat hält.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de