Sie gibt immer mehr Details über ihr Gefühlsleben preis! Chrissy Teigen (35) hat in den vergangenen Wochen eine schwere Zeit durchgemacht: Nachdem die Moderatorin und ihr Ehemann John Legend (41) ihren ungeborenen Sohn Jack verloren hatten, kämpfte die Beauty erneut mit Depressionen. Ihre mentale Gesundheit hat aber deutlich mehr beeinflusst, als viele Fans wohl vermuten würden: Chrissy gibt nun offen zu, dass sie nach ihrer Fehlgeburt keine Dusche betreten konnte!

In ihrer Instagram-Story berichtete die 35-Jährige von einem ziemlich ungewöhnlichen Erfolgserlebnis: "Ich habe gerade zum ersten Mal seit zwei Monaten geduscht", erzählte sie stolz. Sie hätte in den vergangenen Wochen eher die Badewanne genutzt, da sie es nicht ertragen hatte, unter einer Dusche zu stehen. "Ich konnte mich einfach nicht physisch drunterstellen", führte Chrissy weiter aus.

Trotz der vielen Tiefschläge durfte Chrissy in letzter Zeit aber auch ein paar schöne Momente erleben. So war vor allem der Familienzusammenhalt und die Stütze der Fans ein riesiger Support für die Legends. "Uns haben so viele Leute geschrieben, die das auch durchmachen mussten. Es war einfach ermutigend, von den Menschen, die ähnliche Dinge erlebt haben, so viel Liebe und Unterstützung zu bekommen", hatte ihr Gatte John vor einigen Tagen im Interview mit ET! erzählt.

Chrissy Teigen und John Legend im Januar 2020 in Los Angeles
Getty Images
Chrissy Teigen und John Legend im Januar 2020 in Los Angeles
Chrissy Teigen mit ihrer Tochter Luna
Instagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen mit ihrer Tochter Luna
Chrissy Teigen und John Legend
Getty Images
Chrissy Teigen und John Legend
Wie findet ihr es, dass Chrissy so viel preisgibt?1343 Stimmen
1192
Total gut! Sie verarbeitet es eben so.
151
Ich finde, dass es so langsam reicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de