Ob Richard Heinze (23) sich mit dieser Wutrede einen Gefallen tut? Zuletzt machte der ehemalige Köln 50667-Darsteller mit diesen süßen Neuigkeiten von sich hören: Er und seine Freundin Caroline Einhoff (29) wollen zusammenziehen – und haben sogar schon ihre Traumwohnung in Köln gefunden. Jetzt ging es für das Paar aber erstmal gemeinsam nach Berlin... zumindest war das der Plan: Caro und Richard sind auf dem Weg in die Hauptstadt aus dem Zug geworfen worden!

Sichtbar aufgebracht schilderte der 23-Jährige jetzt in seiner Instagram-Story: "Ich bin grad in Hagen – ungewollt natürlich – wir sind auf dem Weg nach Berlin gewesen und aus dem Zug rausgeflogen." Doch was ist bloß vorgefallen? "Caro hatte einmal die Maske nicht an und ich einmal nicht, weil wir Kaffee getrunken haben, den hatten wir uns vorher noch geholt." Weiter ärgerte sich Richard: "Es wurde uns quasi so vor die Nase geschoben, dass wir es ausnutzen würden, Kaffee zu trinken, damit wir die Maske nicht tragen müssen."

Das Ganze sei besonders ärgerlich, weil sie den Zug "selbst bezahlt haben" – "und der hat auch nicht wenig gekostet. Mussten jetzt ein neues Ticket buchen." Ohne Diskussion hat Richard den Rausschmiss aber offenbar nicht hingenommen: "Hatte jetzt grade eine kleine Auseinandersetzung mit dem Schaffner. Ich finde das so ärgerlich einfach, wenn Leute ihre Autorität ausnutzen und das auf so unfreundliche Art und Weise", wütete der Influencer weiter.

Richard Heinze, Ex-"Köln 50667"-Darsteller
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, Ex-"Köln 50667"-Darsteller
Caroline Einhoff und Richard Heinze
Instagram / caroeinhoff
Caroline Einhoff und Richard Heinze
Richard Heinze, Influencer
Instagram / richard_heinzee
Richard Heinze, Influencer
Was denkt ihr: Hat Richard sich mit seiner wütenden Story einen Gefallen getan?3315 Stimmen
2363
Nein! Ich sehe den Shitstorm schon kommen...
952
Ach, er kann sich ja aufregen, wenn er will – es bringt ihm aber nix.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de